So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RAin_Meeners.
RAin_Meeners
RAin_Meeners, Rechtsanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 145
Erfahrung:  Rechtsanwältin seit 2003, Fachanwältin Insolvenzrecht, Fachanwaltsausbildung Verkehrsrecht, Examensschwerpunkt Arbeitsrecht, weitere Tätigkeisschwerpunkte: Erbrecht, Miet-/WEG Recht, Zivilrecht
87175014
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RAin_Meeners ist jetzt online.

Ich habe aus Geldmangel leider betrogen das war 2013.

Kundenfrage

Guten Abend
Ich habe ein Problem. Ich bin Mutter von drei Kindern
Ich habe aus Geldmangel leider betrogen das war 2013. Und meine Strafe war eine Geldbuße von 900€. Jetzt sind es noch 400€ die fehlen. Ich habe einmal vergessen. 50€ zu Uberweisen das ist die Rate mit der ich es abbezahlen darf.
So nun wegen der einen Rate die ich vergessen habe habe ich nun eine Ladung zum Haftantritt bekommen, ich weiß nicht was ich tun soll? Es steht drin dsweiterdas weitere Zahlungseingänge nicht mehr berucksichtigt werden und ich am oder bis zum 08.10 meine Strafe antreten kann. Es kann nur durch eine Zahlung des vollständigen betrages abgewendet werden. Mein Mann ist allein verdiener er muss alles allein stemmen, und ich hatte die Idee ans Gericht zu schreiben das ich Ende des Monats 200€ und dann Ende Oktober 200€ bezahlen werde. Meine frage ist ob das noch was bringt oder denken sie das es Sinnlos ist? Was kann ich tun?
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  daniela-mod hat geantwortet vor 2 Jahren.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.

Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.

Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über

*****@******.*** oder telefonisch von Montags-Freitags von 10:00-18:00 unter


Deutschland: 0800(###) ###-####/strong>

Österreich: 0800 802136

Schweiz: 0800 820064


in Verbindung zu setzen.

Vielen Dank für Ihre Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Experte:  RAin_Meeners hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrte Fragestellerin,
vielen Dank ***** ***** Anfrage bei Justanswer, die ich gerne wie folgt beantworte:
Grundsätzlich können Sie noch versuchen, eine Einigung mit der Staatsanwaltschaft zu erzielen.
Sinnvoll ist es, dies nicht alleine zu tun, sondern sich z.B. an eine Beratungsstelle (Straffälligenhilfe bei Caritas, AWO, Diakonie o.ä.) bei Ihnen vor Ort zu wenden. Diese können bei der Verhandlung helfen und ggf. (mit Blick auf die drei Kinder) auch einen Antrag auf Haftverschonung formulieren.
Auch steigen Ihre Chancen, dass die Staatsanwaltschaft sich doch nochmals auf eine Ratenzahlung einlässt, wenn die Beratungsstelle für diesen Zweck die Geldverwaltung übernimmt und dadurch die regelmäßige Ratenzahlung sicher gestellt wird.
Mit freundlichen Grüßen
Experte:  RAin_Meeners hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,
bitte teilen Sie mir mit, was einer positiven Bewertung entgegensteht. Ich habe Ihre Anfrage ausführlich und korrekt beantwortet.
Bestehen noch Fragen?