So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 26021
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Ich habe mich vor ca 10 monaten auf eine dateseite registriert

Kundenfrage

Guten Tag
Ich habe mich vor ca 10 monaten auf eine dateseite registriert und wahrscheinlich habe ich nicht so gut das kleingedrucke gelesen. Die ziehen mir aus dem konto jeden monat 89 euro. Ich habe schon paar briefe da hingeschcikt, alles ohne erfolg. Wie ich am gefunden habe es gandelt sich um betrug. Es ist firma "idealo labs".
Ich bitte sie um ein tipp wie da endlich rauskomme.
Lg
Pato
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrter Ratsuchender,
vielen Dank ***** ***** Anfrage.
Darf ich Sie fragen:
Was stand denn in dem Anwaltsbrief?
Mit freundlichen Grüßen
Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

Da kann ich mich leider nicjt erineren

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrter Ratsuchender,
haben Sie vielen Dank.
Soweit noch nicht geschehen sollten Sie als estes den abgeschlossenen Vertrag kündigen.
Bei der Kündigung handelt es sich um eine einseitige empfangsbedüftige Willenserklärung. Das bedeutet, Sie müssen den Zugang der Kündigung beweisen können.
Sie müssen also die Kündigung schriftlich und per Einschreiben versenden.
Neben der Kündigung können Sie den Vertrag noch nach § 123 BGB anfechten, wenn Sie bei Abschluss des Vertrages über die Kosten und die Laufzeit getäuscht worden sind. Auch hier müssen Sie den Zugang der Anfechtungserklärung beweisen können.
Sollte die Gegenseite auf Kündigung und Anfechtung nicht reagieren, so sollten Sie mit Hilfe Ihrer Bank die monatlichen Abbuchungen einfach stornieren (Lastschriftrückgabe).
Daneben können Sie die Gegenseite auf Feststellung dahingehend verklagen, dass der von der Gegenseite behauptete Vertrag nicht mehr besteht.
Wenn Sie Rückfragen haben, dann fragen Sie gerne nach.
Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten
Mit freundlichen Grüßen
Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

Ich habe nur kein email bestefigung oder post von dem vertrang bekommen

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrter Ratsuchender,
für einen wirksamen Vertragsabschluss bedarf es keiner schriftlichen Bestätigung oder eines Bestätigungsmails.
Es reicht rechtlich gesehen aus, wenn Sie den Vertragsschluss über die Website getätigt haben (Anklicken).
Wenn Sie Rückfragen haben, dann fragen Sie gerne nach.
Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten
Mit freundlichen Grüßen
Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrter Ratsuchender,
konnte ich Ihnen behilflich sein?
Wenn ja, dann würde ich mich über eine positive Bewertung (lachender Smilie, Sterne) sehr freuen.
Ansonsten fragen Sie gerne nach!
Mit freundlichen Grüßen
Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz