So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 26210
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Laut Arbeitsvertrag habe ich die Position der Hygienbeauftra

Kundenfrage

Laut Arbeitsvertrag habe ich die Position der Hygienbeauftragten in einem ambulanten Intensivmedizinischen Pflegedienst mit
einer Zulage ( Brutto ) von 100 € / monat.
Nun wurde mir ein Zettel mit folgendem Wortlaut in mein ,,Fach,, gelegt.( ohne vorherige Ankündigung oder Abmahnungen ):
Hallo Ivonne ,
hiermit teilen wir Dir mit,dass Du ab sofort (01.09.2015 ) die Position der Hygienbeauftragten nicht mehr für die sunshine- Plegedienst G mbH ausführen wirst. Die monatliche Vergütung von 100€ werden wir 08/2015 das letzte mal bezahlen.Wir bedauern diese Entscheidung sehr. M.f.G......08.09.15........
Meine Frage : wie verhalte ich mich nun,frage ich nach dem Warum?vielen Dank ***** ***** Antwort!
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrter Ratsuchender,
vielen Dank ***** ***** Anfrage.
Rechtlich gesehen handelt es sich um eine Änderungskündigung.
Das bedeutet, Sie müssen binnen einer Frist von 3 Wochen diesbezüglich vor dem Arbeitsgericht Kündigungsschutzklage erheben.
In diesem Verfahren muss der Arbeitgeber dem Arbeitsrichter darlegen und beweisen dass er einen trifftigen Grund für diese Abänderung hat (betriebsbedingt). Kann er den Nachweis nicht führen, so ist dieses Schreiben unwirksam und die Aufgabe der Hygienbeauftragten ist dann weiter von Ihnen auszuführen und durch den Arbeitgeber zu vergüten.
Wenn Sie Rückfragen haben, dann fragen Sie gerne nach.
Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten
Mit freundlichen Grüßen
Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrter Ratsuchender,
konnte ich Ihnen behilflich sein?
Wenn ja, dann würde ich mich über eine positive Bewertung (lachender Smilie, Sterne) sehr freuen.
Ansonsten fragen Sie gerne nach!
Mit freundlichen Grüßen
Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz