So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 26348
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Ich habe leider, wie ich zu spät erfahren habe, ein Vertrag

Kundenfrage

Ich habe leider, wie ich zu spät erfahren habe, ein Vertrag mit xy Consulting abgeschlossen habe. Der Tausch die gemeinsamen Korrespondenz dauerte um die 1,5Monat. Ich habe auch schriftlich auf Widerruf verzichtet um so schnell das Kreditgeld zu bekommen. Das letzte Brief mit die letzte Unterlage (ich solte alle Gläübiger angeben, die ich nicht habe was ich schon 2-mal schriftlich abgesendet habe) und seit dem hat sich nichts weiter entwickelt. Am Telefon ist nur Anrufbeantworter, Seite www im umbau!?. Was soll ich jetzt tun um das Geld (294,00 bei xx als Vertrag Aufnahme Firma plus 120,0 direkt bei xy) zurück zu bekommen?

Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrter Ratsuchender,
vielen Dank ***** ***** Anfrage.
Sie sollten sich schriftlich an die Firma wenden und der Firma eine Frist von 14 Tagen setzen sich bei Ihnen zu melden. Stellen Sie klar dass Sie nach Ablauf der Frist den Vertrag nach § 626 BGB aus wichtigem Grund kündigen und Schadensersatz verlangen werden Der Schadenseratz besteht dann in den nutzlos aufgewandten 294 EUR und 120 EUR.
Sollte die Firma innerhalb der von Ihnen gesetzten Frist keine Rückmeldung geben wie in Ihrer Sache weiter verfahren wird, dann kündigen Sie den Vertrag fristlos und fordern den beschriebenen Schadensersatz. Sollte die Gegenseite auch darauf nicht reagieren, sollten Sie ein gerichtliches Mahnverfahren einleiten.
Wenn Sie Rückfragen haben, dann fragen Sie gerne nach.
Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten
Mit freundlichen Grüßen
Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrter Ratsuchender,
konnte ich Ihnen behilflich sein?
Wenn ja, dann würde ich mich über eine positive Bewertung (lachender Smilie, Sterne) sehr freuen.
Ansonsten fragen Sie gerne nach!
Mit freundlichen Grüßen
Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz