So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 26423
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Hallo , wie kann ich vorgehen , wenn mein noch Mann , eine

Kundenfrage

Hallo , wie kann ich vorgehen , wenn mein noch Mann , eine Rücküberschreibung des Wohnhauses verlangt .Das Haus stand im Grundbuch mal auf ihn selber , da er aber schon einmal verheiratet war und hier seine EX Forderungen gestellt hatte , wurde das Haus auf mich notariell umgeschrieben und somit stehe ich alleine im Grundbuch . Wir waren allerdings auch schon wieder 25 Jahre verheiratet .Ich weiß jetzt nicht mehr genau , was alles in dem Vertrag stand .Er will im Prinzip , auf deutsch gesagt mich fertig machen dadurch . Bin seit März 2014 auch schon aus dem Haus ausgezogen . Einen Kredit gibt es auch noch , welchen er aber bezahlt.
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrter Ratsuchender,
vielen Dank ***** ***** Anfrage.
Darf ich Sie fragen:
Was sollte denn nach Ihrer Ansicht mit dem Haus geschehen?
Wollen Sie denn das Haus behalten? Können Sie denn den Kredit allein bedienen?
Mit freundlichen Grüßen
Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

Hallo ,

mein Mann will das Haus zurück haben , da er dies ja nur auf mich überschrieben hat , damit er kein Eigentum hat gegenüber seiner Ex-Frau . Ich kann in diesen Ort nicht mehr wohnen . Den kredit kann ich nicht zahlen .Ich habe ja in den 25 Jahren auch einen Anteil an dem Haus . Müßte er mich doch eigentlich auszahlen ?

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrte Ratsuchende,
haben Sie vielen Dank ***** ***** Nachricht.
Absolut richtig.
Wenn Sie das Haus erhalten haben und Sie Eigentümerin des Hauses sind, dann muss Ihnen Ihr Mann das Haus wieder abkaufen.
Das bedeutet, er muss Ihnen den Verkehrswert des Hauses abzüglich der auf dem Haus noch lastenden Schulden zahlen. Die Schulden muss dann er alleine übernehmen.
Wenn Ihr Mann dazu nicht bereit sein sollte, dann können Sie damit drohen das Haus ansonsten freihändig an einen Dritten zu verkaufen.
Wenn also Ihr Mann das Haus gerne zurück möchte, dann muss er den entsprechenden Gegenwert dafür bezahlen.
Wenn Sie Rückfragen haben, dann fragen Sie gerne nach.
Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten
Mit freundlichen Grüßen
Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz