So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an S. Grass.
S. Grass
S. Grass, Rechtsanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 6362
Erfahrung:  Mehrjährige Berufserfahrung
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
S. Grass ist jetzt online.

Hallo, seit 10 Monaten bin ich Hauseigentümer und die Vorbesitzerin

Beantwortete Frage:

Hallo,
seit 10 Monaten bin ich Hauseigentümer und die Vorbesitzerin hat lebenslanges Wohnrecht!
In dieser Zeit habe ich 3 Mal die Heizungsanlage Bj.1991 reparieren lassen.
1 Frage: Muss ich diese Kosten allein tragen?
Jetzt liegt mir die gute Frau in den Ohren das die Elektrik teilweise erneuert werden müßte.
( Gründe unbekannt )
2. Frage: Muss ich wenn auch diese Kosten allein tragen?
Vielen Dank ***** ***** Bemühungen.
Gruß ***** *****
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  S. Grass hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

wenn bei der Wohnrechtsbestellung KEINE Regelung zu einer Kostenbeteiligung oder -übernahme durch die Wohnberechtigte getroffen wurde, haben Sie als Eigentümer die Maßnahmen, die zur Erhaltung und zur Sicherstellung des Gebrauchs erforderlich sind (bei der Elektrik ist dies sehr fraglich), zu ergreifen und zu finanzieren.

Ich hoffe, Ihnen behilflich gewesen zu sein und darf Sie um Bewertung der Antwort bitten. Falls noch Fragen bestehen, nehmen Sie bitte Kontakt an. Vielen Dank !

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass
S. Grass und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Hallo nochmal, ich hatte vergessen zu erwähnen, das die Frau ein mietfreies Wohrecht hat!?

Im Notarvertrag gibt es keine Regelung bezüglich Kostenbeteiligung.

Die Frau gibt an das die Elektrik erneuert werden müßte obwohl sie der Zustand in den letzten Jahren auch nicht interessiert hat. Ich persönlich habe die Vermutung, das die Frau nach und nach das Haus auf meine Kosten renovieren möchte.

Der Zustand vom Haus insgesamt ist sanierungsbedürftig , wenn es später mal hart auf hart kommt wird es weggerissen und deshalb wollte ich zu lebzeiten der Frau nicht mehr Geld in das Haus stecken!?

Gruß Herr Wenk

Experte:  S. Grass hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

mietfrei bedeutet in diesem Fall, dass nur die üblichen Nebenkosten (Strom, Wasser usw.) zu zahlen sind. Reparaturen und Instandsetzungen sind dann, auch in Bezug auf die Kosten, vom Eigentümer zu zahlen.

Die Problematik mit der Elektrik sollte ggf. von einem Fachmann überprüft werden. Sollte sich herausstellen, dass ein Mangel vorliegt und eine Erneuerung aus Sicherheitsgründen erforderlich ist, dann müssten Sie Maßnahmen einleiten. Ansonsten nicht.

Es gilt also: Zu erneuern sind nur die Dinge, dieein Gefährdungspotential beinhalten oder die Gebrauchsfähigkeit der Wohnung beeinträhctigen. "Luxus" müssen Sie nicht schaffen.

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass
Experte:  S. Grass hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

Sie haben noch keine Bewertung abgegeben.Bitte holen Sie dies nach oder teilen mit, was einer Bewertung entgegensteht.

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass