So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an S. Grass.
S. Grass
S. Grass, Rechtsanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 6551
Erfahrung:  Mehrjährige Berufserfahrung
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
S. Grass ist jetzt online.

Mein Noch Ehemann-wir leben in Trennung- hat sich bereits per

Beantwortete Frage:

Mein Noch Ehemann-wir leben in Trennung- hat sich bereits per Notarvertrag eine neue Immobilie angeschafft. Ich besitze eine Generallvollmacht und beabsichtige, diese einzusetzen und beim Notar mein Anfangsvermögen, welches ich mit in die Ehe gebracht habe, als Grundschuld beim Notar in unsere gemeinsame Immobilie eintragen zu lassen, Ich hatte ca. 150.000 € Anfangsvermögen aus dem Hausverkauf aus erster Ehe, welches komplett mit in die Finanzierung unserers gemeinsamen Hauses einging. Ich vertraute auf lebenslange Gemeinsamkeit und deshalb wurde die gemeinsame Immobilie zu 50%igem Miteigentum ins Grundbuch eingeschrieben, Mein Noch-Ehemann weigert sich jetzt, das Anfangsvermögen per Notarvertrag festzuschreiben, sondern pocht auf seine 50%ige Miteigentümeranteile per Grundbuch. Kann ich diese Generalvollmacht- meines Erachtens noch gültig- mißbrauchen (?) und per dieser, Vollmacht eine Grundschuld zu meinem Gunsten über das Anfangsvermögen eintragen lassen?Ich möchte nur, dass das was ich mit in die Ehe gebracht habe, auch nach Hausverkauf erst einmal wieder per Grundschuldeintrag wieder ausbezahlt wird, ohne dass Rechtsanwälte viel Geld verdienen. Wäre dies ein Mißbrauch der Generalvollmacht?
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  S. Grass hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrte Fragestellerin,

können Sie mitteilen, was Inhalt der Generalvollmacht ist, ob diese notariell beglaubigt ist ? Seit wann leben Sie in Trennung ?

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Sehr geehrte Frau Grass,

die Generallvollmacht wurde vor 11 Jahren vor einem Notar niedergeschrieben und umfaßt sämtliche Rechtsgeschäfte (Betreuung, Immobilien...). Wir hatten dies während unserer (noch glücklichen) Ehezeit so vereinbart, dass jeder für den anderen Partner bevollmächtigt ist, alle Rechtsgeschäfte zu erledigen (nicht nur wegen Todes, sondern auch sonstige Abwesenheit o.ä.). Im Besitz aller dieser notariellen Ausfertigungen bin ich. In Trennung leben wir seit 1.2.2015- an dem Tag ist mein Mann aus dem Haus ausgezogen.

Freundliche Grüße

Verena Rosser

Experte:  S. Grass hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrte Fragestellerin,

danke für die Zusatzinfos.

Grundsätzlich muss man bei einer Vollmacht zwischen dem Außen- und dem Innenverhältnis unterscheiden.

Solange die Vollmacht vom Vollmachtgeber - Ihrem Noch-Mann - nicht widerrufen wurde, dann ist diese im Außenverhältnis noch wirksam, sodass Sie grundsätzlich diese auch zur Eintragung einer Grundschuld benutzen könnten.

Im Innenverhältnis, also zwischen Ihnen und Ihrem Noch-Mann, bestand sicher eine klare SAbsprache für welche Tätigkeiten die Vollmacht verwendet werden darf. Dies wiederum bedeutet, dass Ihr Mann grundsätzlich die Möglichkeit hätte, nach der aufgrund der Vollmacht erfolgten Eintragung, die Löschung der Grundschuld zu verlangen, weil rein rechtlich Sie keinen Rechtsanspruch auf eine solche Eintragung haben. Der fehlende Rechtsanpruch ergibt sich daraus, dass Ihre Forderung sicher bestritten wird und damit noch nicht rechtssicher feststeht.

Also Eintragung geht zwar, aber mit der "Gefahr", dass die Löschung verlangt und sicher auch durchgesetzt werden kann. Im Ergebis bringt Ihnen dies damit keinerlei Vorteil.

Ich hoffe, Ihnen behilflich gewesen zu sein und darf Sie um Bewertung der Antwort bitten. Falls noch Fragen bestehen, nehmen Sie bitte Kontakt an. Vielen Dank !

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass
S. Grass und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.