So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tobias Rösemeier.
Tobias Rösemeier
Tobias Rösemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  seit 1995 als selbständiger Rechsanwalt tätig.
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Tobias Rösemeier ist jetzt online.

Darf das Jugendamt kommen und ein king wegnehmen wegen ein

Kundenfrage

Darf das Jugendamt kommen und ein king wegnehmen wegen ein verdacht auf drogen weil ihr schon kinder entzogen wurden wie ist da die Gesetzes lage das Jugendamt konnte auch nichts vorlegen sie antwort war nur wir dürfen es ohne grund
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Frage beantworte ich unter Berücksichtigung Ihrer Sachverhaltsschilderung wie folgt:

Ohne Grund darf das Jugendamt kein Kind aus dem Haushalt der Eltern nehmen. Eine sog. Inobhutnahme darf das Jugendamt nur dann vornehmen, wenn eine Kindeswohlgefährdung besteht.

Bei Verdacht auf Drogenkonsum kann eine solche Kindeswohlgefährdung vom Jugendamt angenommen werden.

Die Eltern des Kindes müssen dann sofort schriftlich gegenüber dem Jugendamt der Inobhutnahme widersprechen. Das Jugendamt muss dann beim Familiengericht ein Verfahren einleiten, so dass das Gericht prüft, ob eine Kindeswohlgefährdung vorliegt und ob die Inobhutnahme durch das Jugendamt gerechtfertigt ist.

Die Eltern sollten sich hierbei von einem Fachanwalt für Familienrecht vertreten lassen.
Tobias Rösemeier und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.