So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tobias Rösemeier.
Tobias Rösemeier
Tobias Rösemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  seit 1995 als selbständiger Rechsanwalt tätig.
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Tobias Rösemeier ist jetzt online.

Wir wohnen zur Miete. Unsere Vermieter wohnen mit uns im Haus

Kundenfrage

Wir wohnen zur Miete. Unsere Vermieter wohnen mit uns im Haus im Erdgeschoss. Sie haben vor einigen Wochen angefangen zu renovieren. Am Anfang war es harmlos was die Lärmzeiten betrifft, aber in den letzten Tagen ist es leider etwas schlimmer geworden.
Sie fangen seit 4 Tagen schon morgens um 6:30 Uhr an zu arbeiten, stemmen, hämmern und Fliesen abschleifen. Gestern, am Samstag habe Sie von 6:45 bis 21:30 durchgearbeitet. Heute, am Sonntag werden Fliesen geschliffen und gehämmert. Das hat etwa gegen 9:00 Uhr angefangen und ist bis jetzt noch nicht fertig, wir haben aktuell 13:00 mittags am Sonntag.
Danke ***** ***** Info wie wir hier reagieren sollen.
PS: ( unser Sohn ist 4 Monate alt und nicht gerade begeistert von dem Lärm)
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrter Fragesteller,
Ihre Frage beantworte ich unter Berücksichtigung Ihrer Sachverhaltsschilderung wie folgt:
An erster Stelle sollten Sie versuchen, das Gespräch mit dem Vermieter zu suchen, denn an Sonntagen sind derartige Arbeiten nicht zugelassen, da sie gegen die generellen Ruhezeiten verstoßen.
Kommt der Vermieter Ihrer Aufforderung nicht nach, so müssten Sie die Polizei rufen, die sodann dafür sorgen wird, dass Arbeiten während den Ruhezeiten nicht stattfinden.
Kommt es unter der Woche oder überhaupt dann weiterhin zu Ruhestörungen, sind Sie berechtigt, die Miete zu mindern.
Erforderlich ist hier allerdings, dass Sie den Vermieter nachweislich also schriftlich auffordern, während der Renovierungsarbeiten die örtlichen Ruhezeiten einzuhalten und für den Fall der Nichteinhaltung eine Mietminderung geltend machen. Diese liegt je nach dem Umfang der Lärmbelästigung bei etwa 10 % der Miete.
Hierneben müssen Sie ein Lärmprotokoll führen, also Tag Dauer und Art der Lärmbelästigung festhalten.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz