So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 26426
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Frage wäre wie der Unterhalt meines Sohnes berechnet wird

Kundenfrage

meine Frage wäre wie der Unterhalt meines Sohnes berechnet wird. Mein Sohn ist 19 Jahre, hat seine Ausbildung jetzt begonnen (1.8.2015) und bekommt eine Ausbildungsvergütung von 800€ im ersten Lehrjahr (Duales Studium), er wohnt derzeit bei seiner Mutter. Vielen Dank ***** *****ür ihre Anwort

Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrter Ratsuchender,
vielen Dank ***** ***** Anfrage.
Wenn der Ihr Sohn volljährig ist, dann richtet sich sein Unterhalt wenn er keine Schule mehr besucht, nach einem Festbetrag von 670 EUR. Das ist der Unterhaltsbedarf. Von diesem Bedarf ist das Kindergeld (184 EUR) abzuziehen, so dass noch ein Restbedarf von 486 EUR verbleibt.
Von diesem Restbedarf ist das um 90 EUR (Pauschale) verminderte Einkommen Ihres Sohnes abzuziehen. Wenn die 800 EUR netto gezahlt werden wären dies 710 EUR.
Da das Einkommen des Sohnes dann aber höher ist als sein Unterhaltsbedarf schulden Sie Ihrem Sohn keinen Unterhalt.
Wenn Sie Rückfragen haben, dann fragen Sie gerne nach.
Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten
Mit freundlichen Grüßen
Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

Danke für ihre schnelle Antwort.

Wie wäre die Situation wenn mein Sohn sich eine eigene Wohnung nehmen würde ? Würde sich dann am Unterhalt etwas ändern ?

Mfg Karsten Lücke

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrter Ratsuchender,
nein es ändert sich dadurch nichts.
Wenn Sie Rückfragen haben, dann fragen Sie gerne nach.
Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten
Mit freundlichen Grüßen
Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrter Ratsuchender,
konnte ich Ihnen behilflich sein?
Wenn ja, dann würde ich mich über eine positive Bewertung (lachender Smilie, Sterne) sehr freuen.
Ansonsten fragen Sie gerne nach!
Mit freundlichen Grüßen
Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz