So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an hsvrechtsanwaelte.
hsvrechtsanwaelte
hsvrechtsanwaelte, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 1708
Erfahrung:  Mitglied der ARGE Verwaltungsrecht im DAV
61407990
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
hsvrechtsanwaelte ist jetzt online.

Ich habe ein Problem mit der Deutschen Botschaft in Pristina

Kundenfrage

Ich habe ein Problem mit der Deutschen Botschaft in Pristina wegen Familienzusammenführung. Bis jetzt hat mich Frau Silvana Grass beraten aber ich erreiche sie nicht! Kann mir bitte jemand anderes weiter helfen? Vielen Dank
Mit freundlichen Grüßen Sonja ***
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  daniela-mod hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.
Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.
Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über
***@******.*** oder telefonisch von Montags-Freitags von 10:00-18:00 unter
Deutschland: 0800(###) ###-####
Österreich: 0800 802136
Schweiz: 0800 820064
in Verbindung zu setzen.
Vielen Dank ***** ***** Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team
Experte:  hsvrechtsanwaelte hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrte Fragestellerin,
vielen Dank ***** ***** Anfrage, die ich gerne beantworte, wenn Sie bitte noch folgendes erledigen:
Könnten Sie mir die Antwort der Kollegin und Ihren Ausgangssachverhalt hier rein kopieren? Ich antworte Ihnen gerne dann.
Momentan gehe ich davon aus, dass sie folgendes meinen:
Guten Tag Ich habe am 31.03.2015 meinen Mann aus Kosovo,in
Gesendet an Experten der Kategorie Ausländerrecht und Recht & Justiz am 24.08.2015 um 12:48 Uhr
"Guten Tag Ich habe am 31.03.2015 meinen Mann aus Kosovo,in Kosovo geheiratet und jezt sind wir am kämpfen für das Visum für Familienzusammenführung. Bis wir nur einen Termin bei der Deutschen Botschaft hatten,da man den Termin online buchen muß ist schon
einen Monat vergangen, dann hatten wir für den 7.7.15 einen da war dann mein Mann und ich war zu dieser Zeit bei ihm in Kosovo ich durfte aber nicht mit rein.wegen der Deutschen Sprache haben sie ihn einige Sachen gefragt weil mein Mann kann perfekt deutsche
Sprache und sie sagten dann okay und haben einen Vermerk in die Papiere gemacht. Als mein Mann dann gegangen ist haben die auf der Deutschen Botschaft gesagt daß wir die nächsten 2Monate nicht anrufen sollen, weil so lange brauchen sie für die Papiere. Anfang
August haben sie dann meinem Mann angerufen daß er seinen Ausweis und ein Papier für Sprachnachweis abholen kann und mit dem Papier musste er dann zu einem Büro wo die Sprach Nachweise gemacht werden.Die wollten dann 70€und haben gesagt am 16.9.15 wäre das
Papier fertig. Und ob er das Papier dann bekommt weiß niemand,vielleicht fällt ihnen bis dahin wieder etwas ein. Frau Silvana Grass hat mir etwas von einem grundsätzlichen Schutz des Art.6GG gesagt,wie kann ich das einsetzen oder was können wir noch tun ?wir
sind bald mit unseren Kräften am Ende,vielleicht wollen sie das auch.wir sind schon seid Mitte letztes Jahr am kämpfen zuerst wegen Urkunden Überprüfung wo schon 5Monate gedauert hat.Bitte helfen Sie uns wir wissen nicht mehr was wir noch tun müssen. Liebe
Grüße."
Vielen Dank ***** ***** Rückmeldung.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrter Anwalt
Nein tut mir leid ich kann das nicht ich kopieren weil ich habe das noch nie gemacht ich weiß nicht wie das geht.
das war eine Kollegin von Ihnen sie hat geschrieben daß mein Mann wenn er den Antrag auf Familienzusammenführung stellt die Deutsche Botschaft auf seine Rechte hinweisen soll nämlich auf den grundsätzlichen Schutz des Artikels 6GG,daßdie Papiere nicht liegen bleiben und so schnell wie möglich bearbeitet werden und nicht unnötig in die Länge gezogen wird sonst wird der Schutz unterbrochen. Und das hat mein Mann vergessen und jetzt glaube ich daß genau das passiert. Verstehen Sie was ich meine? Ich möchte jetzt der Botschaft mitteilen daß sie laut dem Artikel 6GG die Papiere nicht in die Länge ziehen dürfen und ihnen einfach zeigen daß ich mich informiert habe und Bescheid weiß. Aber ich weiß nicht wie ich das schreiben muß und ob das etwas bringt.Können Sie mir bitte helfen
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Übrigens ich habe mit Ihnen schon einmal geschrieben da ging es um die Urkunden Überprüfung von meinem Mann
Experte:  hsvrechtsanwaelte hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrter Fragesteller,
vielen Dank ***** ***** ergänzende Information.
Ich antworte Ihnen nunmehr gerne wie folgt:
Die Berufung auf Art. 6 des Grundgesetzes ist an sich schon richtig, konkreter wäre es aber, wenn Sie die Behörde darauf hinweisen, dass Sie ansonsten nach Ablauf von drei Monaten eine Untätigkeitsklage beim Verwaltungsgericht in Berlin (welches für alle bundesdeutschen Botschaften und Konsulate weltweit zuständig ist) erheben können.
Eine Arbeitsüberlastung etc. wird nach Ablauf von drei Monaten regelmäßig von den Verwaltungsgerichten nicht anerkannt, da dieses keine dringenden und wichtigen Gründe sind, zumal dieses nicht von Ihrem Ehemann verschuldet ist.
Möglich wäre es zudem noch, sich bei der Behördenleitung der Botschaft/Konsulat schriftlich zu beschweren.
Häufig bringt es auch schon etwas, wenn Sie einen Anwalt Ihrer Wahl beauftragen, der bestrebt ist, die Sache zu beschleunigen und den Schriftverkehr mit der Botschaft aufnimmt.
Ich hoffe, Ihnen damit weitergeholfen zu haben und bedanke ***** ***** Ihre Bewertung, wenn Sie keine Nachfragen haben.
Experte:  hsvrechtsanwaelte hat geantwortet vor 1 Jahr.
Haben Sie noch Nachfragen? Ansonsten danke ***** ***** Ihre Bewertung.
Experte:  hsvrechtsanwaelte hat geantwortet vor 1 Jahr.
Haben Sie noch Nachfragen? Ansonsten danke ***** ***** Ihre Bewertung. Nur dadurch würde eine Bezahlung meiner Antwort erfolgen, vielen Dank ***** ***** Verständnis.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz