So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an daniela-mod.
daniela-mod
daniela-mod, Rechtsanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 26
Erfahrung:  xxxxxx
45451533
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
daniela-mod ist jetzt online.

Ich habe am 16.05.2007 einen getränkebezugsvertrag

Kundenfrage

ich habe am 16.05.2007 einen getränkebezugsvertrag abgeschlossen der zum 30.04.2012 abgelaufen ist.am 08.11.2010 habe ich mein Gaststätten Gewerbe abgemeldet.mein Nachmieter hat den vertrag übernommen aber wir haben es nicht schriftlich gemacht.gestern bekomme ich eine Rechnung von 1400 euro die ich bezahlen soll.anbei lag eine Gutschrift wieviel ich vom 01.01.2011 bis 31.12.2011 an biermengen abgenommen haben soll.da hatte ich doch aber schon längst die Gaststätte nicht mehr.und es ist in fast 5 jahren nie irgendetwas schriftliches gekommen.ist das so rechtens das ich jetzt noch die Rechnung bezahlen muss und das mir auch gleich mit Inkasso gedroht wird?

Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrter Ratsuchender,
vielen Dank ***** ***** Anfrage.
Darf ich genauer nachfragen:
Welches Datum haben Lieferung und Rechnung?
Mit freundlichen Grüßen
Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

21.07.2015 konnte nicht zugestellt werden weil eine völlig andere Adresse stand. und 17.08 2015 Rechnung die ich gestern bekommen habe.haben sie mir beides jetzt zusammen geschickt

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrter Ratsuchender,
haben Sie vielen Dank. Und wann erfolgte die Leistung (Lieferung)?
Mit freundlichen Grüßen
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

das war ein darlehen von 5000 euro der jährlich von unserer Hektoliter abnahme immer weiter runter gerechnet wurde.da ich aber im November 2010 den betrieb abgemeldet habe sind die restlichen 1400 euro wohl so stehen geblieben. was ich aber hier erst nach 5 jahren erfahre.wahrscheinlich hat mein Nachmieter keine biermengen von denen mehr abgenommen.und da ist der betrag stehen geblieben

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrter Ratsuchender,
wenn die 1400 EUR aus dem Darlehen stehen geblieben sind und 2010 bereits fällig waren, dann ist Verjährung eingetreten,
Die Verjährung beträgt nach §§ 195,199 BGB 3 Jahre und beginnt am Ende des Jahres zu laufen in dem der Anspruch fällig geworden ist.
Wenn also die 1400 EUR 2010 fällig waren dann begann die Verjährung am 31.12.2010 zu laufen und endete am 31.12.2013.
Die Forderung wäre damit verjährt. Auf die Übersendung der Rechnung selbst kommt es dabei nicht an.
Sie können sich daher erfolgreich auf Verjährung berufen.
Wenn Sie Rückfragen haben, dann fragen Sie gerne nach.
Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten
Mit freundlichen Grüßen
Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

nein.2010 habe ich mein Gewerbe abgemeldet. der vertrag lief aber bis 30.04.2012. aber es hat sich keiner in der Zwischenzeit gemeldet

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrter Ratsuchender,
haben Sie vielen Dank ***** ***** Info.
Wenn Sie die 1400 EUR nicht 2010 sondern 2012 hätten zahlen müssen, dann tritt die Verjährung in der Tat leider erst mit dem Ablauf des 31.12.2015 ein.
In diesem Falle müssen Sie die Rechnung grundsätzlich leider zahlen. Wenn die Zahlungsfrist abgelaufen ist, ist der Gegner rechtlich leider berechtigt einen Anwalt oder ein Inkassounternehmen zu beauftragen und die Kosten Ihnen in Rechnung zu stellen.
Aus diesem Grund wäre es dann angezeigt, dass Sie sich mit den Gegenseite in Verbindung setzen und versuchen eine Ratenzahlung zu vereinbaren.
Wenn Sie Rückfragen haben, dann fragen Sie gerne nach.
Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten
Mit freundlichen Grüßen
Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Experte:  daniela-mod hat geantwortet vor 1 Jahr.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,


wir haben gesehen, dass Sie eine Antwort von einem Experten auf Ihre Frage bekommen haben.


Sie haben auf Ihrem Benutzerkonto ein Guthaben hinterlegt, welches durch klicken auf einen der Smilies an den Experten und JustAnswer freigegeben wird.


Mit dem Button „bewerten und bezahlen“ bestätigen Sie also nur die Freigabe, ohne erneut eine Zahlung leisten zu müssen.


Mit dem Button „dem Experten antworten“ können Sie Ihre Nachfragen stellen, bis Sie mit der Antwort zufrieden sind.


Vielen Dank.

Ihr JustAnswer Moderatorenteam

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz