So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an jopikar.
jopikar
jopikar, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 127
Erfahrung:  LL.B. (University of London)
85641571
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
jopikar ist jetzt online.

Hätte fragen zu folter durch einen Staat

Kundenfrage

hätte fragen zu folter durch einen Staat sagen wir mal deutschlan was hat ein mensch der 8 jahre lang ununterbrochen gefoltert wurde für Erwartungen bei einer schadensersatz klage was müsste die Bundesrepublik zahlen und verjährt folter

Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  jopikar hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,
Ihre Frage darf ich wie folgt beantworten:
Schadensersatzansprüche, die auf der vorsätzlichen Verletzung von Leib, Leben, Körper und Gesundheit beruhen, verjähren aus § 197 Abs. 1 Nr. 1 BGB nicht vor 30 Jahren. Hier hätten Sie also 30 Jahre nach Beendigung der Tat Zeit Schadensersatz geltend zu machen.
Sie tragen vor von der Bundesrepublik Deutschland gefoltert worden zu sein. Hier wären Amtshaftungsansprüche aus § 839 BGB in Verbindung mit Art. 34 Grundgesetz denkbar.
Die Einstufen dessen, was Ihnen widerfahren ist, ist immer eine Frage des Einzelfalles und kann im Allgemeinen hier nicht vorgenommen werden. Sollten Sie aber von einem Amtsträger an Leib, Körper oder Gesundheit geschädigt worden sein, so haben Sie gegen die Bundesrepublik einen Schadensersatzanspruch.
Mit freundlichen Grüßen
Experte:  jopikar hat geantwortet vor 2 Jahren.
Haben Sie sonst noch weitere Fragen oder kann ich Ihnen sonst weiterhelfen? Ansonsten würde ich mich über eine positive Bewertung freuen.
Mit freundlichen Grüßen