So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an daniela-mod.
daniela-mod
daniela-mod, Moderator
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 29
Erfahrung:  xxxxxx
45451533
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
daniela-mod ist jetzt online.

Ich habe bei einer Zwangsversteigerung ein Haus erworben

Kundenfrage

ich habe bei einer Zwangsversteigerung ein Haus erworben. Laut Gutachten ist darin auch der Kaminofen sowie die Gartenhütten sowie Gartenbepflanzung mit enthalten. Der Vorbesitzer will jetzt jedoch Abstand dafür, da er meint, dies wäre nicht Grundlage des Verkaufs. Kann er dafür Geld verlangen?

Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RARobertWeber hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
entscheidend ist die Beschreibung des Versteigerungsgegenstandes in der Beschreibung durch das Gericht, insbesondere im Zuschlagsbeschluß.
Wenn dort nur das Grundstück ohne weitere Beschreibung/Einschränkung genannt ist, sind die Pflanzen als wesentliche Bestandteile enthalten. Der Kaminofen und die Gartenhütten sind ebenfalls enthalten, wenn sie mit dem Grundstück fest verbunden sind und das nicht nur vorübergehend.
Ich empfehle daher, zu prüfen, ob der Ofen und die Hütten fest mit dem Grundstück bzw. dem Haus verbunden sind.
Für weitere Fragen stehe ich Ihnen über den Button "dem Experten antworten" jederzeit zur Verfügung.
Über eine positive Bewertung Ihrerseits würde ich mich sehr freuen.
Mit freundlichen Grüßen,
Robert Weber
Rechtsanwalt
Das Zurückhalten relevanter Informationen kann die rechtliche Beurteilung radikal verändern. Diese Beurteilung ist lediglich eine erste rechtliche Orientierung.
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Also im einsehbaren Gutachten des Amtsgerichtes dienten die Gartenhütten etc. zur Ermittlung des Verkehrswertes.

Im Zuschlagbeschluss ist nur vom Gebäude sowie Grundstück die Rede.

Experte:  RARobertWeber hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
das Gutachten ist ein Indiz, aber kein Beweis. Würde es sich als falsch erweisen, hätten Sie einen Schadensersatzanspruch gegen den Gutachter.
Daher bleibe ich bei der Empfehlung, zu prüfen, ob Ofen und Hütten fest mit dem Haus verbunden sind.
Für weitere Fragen stehe ich Ihnen über den Button "dem Experten antworten" jederzeit zur Verfügung.
Über eine positive Bewertung Ihrerseits würde ich mich sehr freuen.
Mit freundlichen Grüßen,
Robert Weber
Rechtsanwalt
Das Zurückhalten relevanter Informationen kann die rechtliche Beurteilung radikal verändern. Diese Beurteilung ist lediglich eine erste rechtliche Orientierung.
Experte:  daniela-mod hat geantwortet vor 1 Jahr.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,


wir haben gesehen, dass Sie eine Antwort von einem Experten auf Ihre Frage bekommen haben.


Sie haben auf Ihrem Benutzerkonto ein Guthaben hinterlegt, welches durch klicken auf einen der Smilies an den Experten und JustAnswer freigegeben wird.


Mit dem Button „bewerten und bezahlen“ bestätigen Sie also nur die Freigabe, ohne erneut eine Zahlung leisten zu müssen.


Mit dem Button „dem Experten antworten“ können Sie Ihre Nachfragen stellen, bis Sie mit der Antwort zufrieden sind.


Vielen Dank.

Ihr JustAnswer Moderatorenteam

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz