So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RAKRoth.
RAKRoth
RAKRoth, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 3506
Erfahrung:  Schwerpunkte: Vertragsrecht, Erbrecht, Internetrecht, Mietrecht, Wettbewerbsrecht
35468264
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RAKRoth ist jetzt online.

Mir wurde wegen Fahrerflucht nach Aktenlage ein strafbefehl

Kundenfrage

Hallo, mir wurde wegen Fahrerflucht nach Aktenlage ein Strafbefehl ausgsprochen,dagegen wurde Einspruch eingelegt.Während des des Verfahrens auf Anraten meines Verteidigers dieser wieder zurück genommen,also gilt meiner Meinung wieder die angesetzte Höhe des Strafbefehls. Laut StPo sollte dem Angeklagten das Recht zu gebilligt werden, sich zu dem Fall zu äußern, Die Befragung fand zeitnah durch 2 Polizeibeamte statt ich machte eine detaillierte Aussage über den Hergang des Unfalls,Bagatellschaden,sowie mein Bemühen,den Geschädigten mittels meiner Idetität zu informieren.Diese Aussage wurde in schriftlicher Form protokolliert und mit meiner Unterschrit angenommen. Eigenartiger Weise ist dieses Protokoll,auch zu meiner Entlastung nicht in den Gerichtsakten vorhanden,mit anderen Worten, der Richter traf sein Urteil nach Aktenlage.

Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RAKRoth hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrter Ratsuchender,vielen Dank für Ihre Anfrage.Bei welcher rechtlichen Frage kann ich Ihnen behilflich sein ?
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

Frage:Ist der Strafbefehl so rectens, wenn meine Aussage bei der Polizei protokolliert wurde jedoch dieses wesentliche Dokument bei dem Gericht nicht vorlag,also mein Recht auf Anhörung nicht gegeben wurde. Manfred Grenz

Experte:  RAKRoth hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrter Ratsuchender,rechtliches Gehör wurde Ihnen über Ihren Verteidiger gewährt, wonach der Einspruch gegen den Strafbefehl zurückgenommen worden ist.Vor diesem Hintergrund ist der Strafbefehl rechtlich nicht zu beanstanden.Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen. Wenn Sie keine Nachfrage mehr haben, sehe ich einer positiven Bewertung gerne entgegen.Ihre Nachfrage mögen Sie bitte über den Button „Dem Experten antworten“ stellen.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

noch eine kurze Frage,der Strafbefehl wurde nach Aktenlage entschieden ohnedas meine Aussage gegenüber der Polizei, aus welchen Gründen auch immer, in den Gerichtsakten fehlte.Das Gericht urteilte im Prinzip ohne mich gehört zu haben, Manfred Grenz

Experte:  RAKRoth hat geantwortet vor 1 Jahr.
Auch wenn dies als Tatsache hinstellt, sieht es verfahrensrechtlich anders aus. Da Sie anwaltlich vertreten gewesen sind, der Kollege nach Akteneinsicht zur Rücknahme des Einspruchs geraten hat und diese Rücknahme dann auch erfolgt ist, haben Sie im ausreichenden Maße rechtliches Gehör erhalten.Diese Verfahrensweise ist nicht zu beanstanden.
Experte:  RAKRoth hat geantwortet vor 1 Jahr.
Wenn Sie keine Nachfrage mehr haben, würde ich mich freuen, wenn Sie meine Antwort positiv bewerten. Vielen Dank !

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz