So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Claudia Schiessl.
Claudia Schiessl
Claudia Schiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16561
Erfahrung:  Zwei Fachanwaltstitel; Korrespondenz in deutsch, englisch,französisch;Anwältin seit 1994;1996 Mitarbeit am Lehrstuhl für Strafrecht Universität Regensburg;1996-2010 Ausbildung von Referendaren
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Claudia Schiessl ist jetzt online.

Ich wohne seit 15 jahren in einem 3 Familiehaus, jede dieser

Kundenfrage

Ich wohne seit 15 jahren in einem 3 Familiehaus, jede dieser Wohnung ist als Eigentumswohnung im Grundbuch eingetragenn, das nun verkauft wurde. Jedoch steht der neue Eigentümer noch nicht im Grundbuch.
Hätte ich ein Vorkaufsrecht gehabt und eventuell auch für die gesamte Immobilie?
Jetzt will der zukünftig neue Eigentümer in die Erdfgeschosswohnung die ich zur Zeit bewohne und bietet mir eine gleichgroße Wohnung im 1.Stock an.
ab wann darf der neue Eigentümer mit mir verhandeln ( es ist noch kein Grundbucheintrag erfolgt) , wie lange habe ich Zeit mich zu entscheiden ob ich das möchte und wie schnell müsste ich die Wohnung wechseln. Darf er dann einen neuen Mietvertrag mit mir machen.
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrter Ratsuchender,
vielen Dank ***** ***** Anfrage, die ich wie folgt beantworten möchte:
Sie haben nur dann ein Vorkaufsrecht, wenn nach der Überlassung an Sie erst Wohnungseigentum begründet wurde.
Sind Sie bereits in eine Eigentumswohnung eingezoegn, so gilt das gesetzliche Vorkaufsrecht des § 577 BGB nicht.
Der neue Eigentümer darf dann entscheiden, wenn der sog Übergang der Nutzen und Lasten war.
Wann das ist ist im Notarsvertrag geregelt.
Eine bestimmte Zeit, wann Sie annehmen müssen gibt es nicht.
Ebensowenig eine bestmmte Zeit um die Wohnung zu wechseln.
Einen neuen Mietvertrag darf er dann machen, wenn Sie in eine neue Wohnung ziehen,
ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen
bitte fragen Sie gerne nach
wenn ich helfen konnte bitte ich um positive Bewertung
danke
Mit freundlichen Grüßen
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 1 Jahr.
ich bitte höflich um Mitteilung, ob ich es Ihnen erklären konnte
danke

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz