So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Olaf Götz.
Olaf Götz
Olaf Götz, Rechtsanwalt, LL.M.
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 2879
Erfahrung:  Fachanwalt für Sozialrecht
48877684
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Olaf Götz ist jetzt online.

Ich habe 2002 meinen Fürhrerschein verloren

Kundenfrage

Ich habe 2002 meinen Fürhrerschein verloren durch Trunkeheit am Steuer (1,1 Promile) kein Mpu test wurde verlangt. Nun würde ich gerne den Führerschein wieder benatragen. Wird es iregdnwelche probleme geben ?? Ich kam auf die idee, denn mein Kumpel hat den Führerschein nach 17 Jahren wieder bekommen, er hat diesen Neu benatragt und musste nur einen Setest machen ohne irgendwelche Prüfungen abzulegen, das gleiche habe ich jetzt auf im Internet gelesen, das seit 2008 diese zweijahres Frist es nicht mehr gibt daher Bitte ich um einen Rat

Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Olaf Götz hat geantwortet vor 1 Jahr.

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,

um die MPU kommen Sie herum, wenn 15 Jahre seit Rechtskraft der Entziehung der Fahrerlaubnis ohne weiteren Antrag auf Erteilung der Fahrerlaubnis (genau genommen Ablehnung des Antrags) vergangen sind.

Wenn Sie also vorher die Fahrerlaubnis beantragen, müssen Sie sich auf eine MPU gefasst machen oder nochmal 15 Jahre warten.

Die 15 Jahresfrist finden Sie nicht explizit im Gesetz. Sie ergibt sich aus der Kombination von 2 Fristen (5+10 Jahre).

Ich hoffe, ich konnte Ihnen helfen.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben, geben Sie bitte eine entsprechende Bewertung ab, denn nur dann erhalte ich meine Vergütung über Just Answer. Nach einer solchen Bewertung können Sie allerdings auch ohne weitere Zusatzkosten an dieser Stelle Nachfragen zum gleichen Thema stellen.

Mit freundlichen Grüßen

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

MPU wurde nicht verlangt, steht noch im Brief, man sagte mir damals MPU ab 1,6 Promile

Experte:  Olaf Götz hat geantwortet vor 1 Jahr.

Ahh, stimmt, Sie hatten nur 1,1.

Dann hätte nach Ablauf der Sperrfrist auch sofort wieder die Fahrerlaubnis beantragt werden können.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz