So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RAin_Meeners.
RAin_Meeners
RAin_Meeners, Rechtsanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 145
Erfahrung:  Rechtsanwältin seit 2003, Fachanwältin Insolvenzrecht, Fachanwaltsausbildung Verkehrsrecht, Examensschwerpunkt Arbeitsrecht, weitere Tätigkeisschwerpunkte: Erbrecht, Miet-/WEG Recht, Zivilrecht
87175014
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RAin_Meeners ist jetzt online.

Ich bin Privat bei der AXA vesichert, ich habe meine Zähne

Kundenfrage

Ich bin Privat bei der AXA vesichert, ich habe meine Zähne richten lassen mit mehreren Inplataten. Bei der Rechnungstellung hat meine Praxis und das Dentallabor teilweise den Verrechnungssatz von 3,5 auf bis zu 4,8 angewendet. Da meine Versicherung lediglich den Satz von 3,5 % abrechnet, sitze ich jetzt auf mehrenen Tausen € abgelehnter Leistungen welche ich nun privat begleichen soll. Ich bin verzweifet, denn ichn kann mit einer Rente von 231,-- € diesen Betrag nicht bezahlen. Die Zahnarzt Verrechnungsstelle hat aus diesem Grund bereits einen Anwalt eigeschaltet und dadurch sind mir weitere Kosten entstanden. Die Praxis und das Dentallabor reagieren nicht auf meine Schreiben....

Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  daniela-mod hat geantwortet vor 2 Jahren.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.

Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.

Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über

*****@******.*** oder telefonisch von Montags-Freitags von 10:00-18:00 unter


Deutschland: 0800(###) ###-####/strong>

Österreich: 0800 802136

Schweiz: 0800 820064


in Verbindung zu setzen.

Vielen Dank für Ihre Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Experte:  RAin_Meeners hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,
vielen Dank ***** ***** Anfrage von JustAnswer, die ich gerne wie folgt beantworte:
Wichtig ist jetzt zunächst, dass Sie keinen Titel über die Forderung entstehen lassen, also falls ein Mahnbescheid oder bereits Vollstreckungsbescheid / gerichtliches Urteil ergeht, hiergegen fristgerecht Einspruch einlegen.
Ob die Forderung des Zahhnarztes überhaupt dem Grunde und erst recht der Höhe nach wirksam entstanden ist, kann ich aufgrund der bislang wenigen Informationen nicht beantworten.
Entspricht die Rechnung denn einem zuvor übersandten Kostenvoranschlag / Heil-und Kostenplan oder geht er deutlich darüber hinaus?
Wurden Sie auf eventuell anfallende Mehrkosten ausdrücklich hingewiesen?
Grundsätzlich ist der Heil- und Kostenplan hinsichtlich der ärztlichen Vergütung verbindlich, d.h. der Zahnarzt darf eine höhere Gebühr als dort ausgewiesen nur berechnen, wenn es zu Komplikationen kommt und und der Arzt vor der Behandlung den Patienten ausdrücklich darauf hingewiesen hat, dass eine umfangreichere Behandlung notwendig werden kann, §650 BGB. Nach der einschlägigen Rechtsprechung darf max. 20% von dem Heil- und Kostenplan abgewichen werden.
Da jedoch auf Ihre Schreiben nicht reagiert wird und eine Klärung so nicht einvernehmlich erfolgt, steht Ihnen die Möglichkeit offen, die Unterlagen (Heil- und Kostenplan, Rechnungen etc.) bei der zuständigen Zahnärztekammer einzureichen und dort um Prüfung der Rechtmäßigkeit zu bitten.
Dies sollten Sie dann zugleich sowohl dem Zahnarzt als auch der Verrechnungsstelle/deren Rechtsanwalt schriftlich mitteilen.
Solange keine Klärung erfolgt ist, sollten Sie weder die geforderte Zahlung leisten noch anerkennen.
Ggf. kann Ihnen parallel zur Einschaltung der Zahnärztekammer auch die Verbraucherzentrale vor Ort weiterhelfen.
Mit freundlichen Grüßen
Experte:  daniela-mod hat geantwortet vor 2 Jahren.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,


wir haben gesehen, dass Sie eine Antwort von einem Experten auf Ihre Frage bekommen haben.


Sie haben auf Ihrem Benutzerkonto ein Guthaben hinterlegt, welches durch klicken auf einen der Smilies an den Experten und JustAnswer freigegeben wird.


Mit dem Button „bewerten und bezahlen“ bestätigen Sie also nur die Freigabe, ohne erneut eine Zahlung leisten zu müssen.


Mit dem Button „dem Experten antworten“ können Sie Ihre Nachfragen stellen, bis Sie mit der Antwort zufrieden sind.


Vielen Dank.

Ihr JustAnswer Moderatorenteam

Experte:  RAin_Meeners hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,
bitte teilen Sie mir mit, was einer positiven Bewertung entgegensteht. Ich habe Ihre Anfrage ausführlich und korrekt beantwortet.
Bestehen noch Fragen?