So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an K. Severin.
K. Severin
K. Severin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 919
Erfahrung:  Steuerrecht, Zivilrecht
25551084
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
K. Severin ist jetzt online.

Ich habe 2011 als bundesfreiwilligendienst in meiner Firma a

Kundenfrage

Ich habe 2011 als bundesfreiwilligendienst in meiner Firma angefangen. Nach 1,5 Jahren Dienst würde ich übernommen auf minijobbasis. Ich bekam einen befristeten Vertrag. Nach 3 Verlängerungen habe ich seit Januar 2015 einen unbefristeten Arbeitsvertrag im Minijob. Nun meine Frage: habe ich eine Chance auf mehr Stunden und somit sozialversicherungsfähig? Mit freundlichen Grüßen ******

Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  kai-mod hat geantwortet vor 2 Jahren.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.

Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.

Sollten Sie weiterhin keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über

*****@******.*** oder telefonisch von Montags-Freitags von 10:00-18:00 unter

Deutschland: 0800(###) ###-####/p>

Österreich: 0800 802136

Schweiz: 0800 820064

in Verbindung zu setzen.

Vielen Dank für Ihre Geduld.

Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Experte:  K. Severin hat geantwortet vor 2 Jahren.

Sehr geehrter Kunde,

vielen Dank für ihre Frage bei Just Answer.

Diese beantworte ich aufgrund ihrer Sachverhaltsangaben gern wie folgt:

Leider haben Sie keinen Anspruch gegen ihren Arbeitgeber auf Umwandlung ihres bisherigen Minjob-Arbeitsverhältnisses in ein voll sozialversicherungspflichtiges Arbeitsverhältnis. Grundsätzlich kann ihr Arbeitgeber nämlich frei darüber entscheiden, ob er den dafür erforderlichen Änderungsvertrag mit Ihnen schließen will oder nicht. Auch aus dem Umstand, dass andere Mitarbeiter in ihrem Betrieb voll sozialversicherungspflichtig beschäftigt sind und dadurch besser gestellt sind als Sie folgt ein solcher Anspruch nicht. Ihr Arbeitgeber hat vielmehr das Recht, allein nach wirtschaftlichen Kriterien zu entscheiden, ob er mit Ihnen den von Ihnen gewünschten Änderungsvertrag schließen will oder nicht. Dieses Recht folgt aus dem im gesamten Privatrecht geltenden Prinzip der Privatautonomie, das auch im Arbeitsrecht zu befolgen ist. Es besagt, dass grundsätzlich jedes Privatrechtssubjekt frei darüber entscheiden kann, ob es einen Vertrag schließen will oder nicht.

Ich bedauere Ihnen keine andere Rechtsauskunft erteilen zu können.

Sie können gern Nachfragen an mich richten, wenn Sie das wünschen.

Zuletzt darf ich Sie höflich um eine positive Bewertung meiner Antwort bitten, damit meine Leistung vergütet wird.

Mit freundlichen Grüßen

K. Severin

Rechtsanwalt

Experte:  K. Severin hat geantwortet vor 2 Jahren.

Sehr geehrter Kunde,

wenn Sie keine Nachfragen mehr an mich richten wollen, dann darf ich Sie nochmals höflich um eine positive Bewertung meiner Antwort bitten, damit meine Leistung vergütet wird.

Mit freundlichen Grüßen

K. Severin

Rechtsanwalt