So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Rechtsanwalt Ch...
Rechtsanwalt Christian Joachim
Rechtsanwalt Christian Joachim, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 3162
Erfahrung:  Staatsexamen, Zulassung als Rechtsanwalt, Mediator
30639152
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Rechtsanwalt Christian Joachim ist jetzt online.

Ich habe eine neue Wohnung im Erdgeschoss in Aussicht

Kundenfrage

Ich habe eine neue Wohnung im Erdgeschoss in Aussicht Allerdings müsste ich meine jetzige Wohnung jetzt schon kündigen bzw kann keine zwei mieten zahlen da ich momentan aus gesundheitlichen Gründen nicht arbeiten kann und Hilfe vom JobCenter bekomme In meiner jetzigen Wohnung muss ich ausziehen weil über mir ein Mieter wohnt der jeden Tag viel Besuch hat und bis morgens 3 Uhr und länger sehr laute Musik an hat das ich nicht zur Ruhe oder sogar zum schlafen komme. Mir wurden sogar vom Arzt schon Schlaftab. Verschrieben damit ich wenigstens ab und zu mal Ruhe bekomme. Die Polizei war auch schon drei mal da und ich habe mehrfach das Gespräch gesucht wo mir gesagt wurde das Ruhe ist. Ohne Erfolg. Zum zweiten funktioniert die Heizung in meiner Wohnung nicht seit ich vor 2 Jahren hier eingezogen bin das im Winter die Hölle ist. Der Vermieter weiß es und wollte auch jemanden schicken es kam aber nie jemand zur Reparatur. Es kam die Antwort das Haus ist alt und die Rohre auch, und wenn ich es warm haben möchte muss ich die 1500Euro zur Reparatur selbst zahlen. Nun meine Frage kann ich von heute auf morgen das mietverhältnis beenden? Und reicht eine normale Kündigung von mir aus? Ich bin körperlich und psychisch echt am ende. Und möchte einfach nur wieder in ruhe leben und schlafen können. Vielen Dank ***** ***** im vorraus

Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Rechtsanwalt Christian Joachim hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,
Sie können fristlos kündigen, wenn ein Kündigungsgrund besteht. Diesen müssen Sie im Zweifel nachweisen.
Besteht eine durchgehende Ruhestörung, kann dies ein entsprechender Kündigungsgrund sein, wie allerdings dargestellt, müssen Sie diese durchgehende Ruhestörung auch entsprechend nachweisen, insebsondere dass Sie den Vermieter mehrfach aufgefordert haben, diese Ruhestörung zu beenden.
Die Ruhestörung muss dann so stark sein, dass ein Leben in der Wohnung nicht zumutbar ist.
Für die Heizung gilt das gleiche, wobei natürlich die Aussage des Vermieters zur Eigenreparatur sehr frech ist und möglicherweise auch hier eine Zerrüttung des Mietverhältnisses darstellt bzw. deren Anfang setzt.
Zum jetzigen Zeitpunkt ist die Heizung allerdings nicht notwendig, so dass hier frühestens eine fristlose Kündigung möglich wäre, wenn die Heizung benötigt wird.
Insofern halte ich durchaus eine fristlose Kündigung für nicht ganz risikolos, wenn Sie gerade hier nicht nachweisen können, dass die Störung immer wieder angezeigt worden ist und auch in einer Intensität besteht, dass Sie sich hier nicht wohl fühlen. Es wäre allerdings eine Möglichkeit auch im Hinblick auf die komplette Untätigkeit des Vermieters. Allerdings müssen Sie auch Letzteres nachweisen können.
Falls Sie kündigen, sollten Sie in jedem Fall auch hilfsweise ordenlich kündigen, falls die fristlose Kündigung nicht durchgehen sollte.
Ich hoffe, dass ich Ihnen zunächst hilfreich antworten konnte und stehe Ihnen gerne weiterhin zur Verfügung.
Über Ihre anschließende positive Bewertung freue ich mich.
Viele Grüße