So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 26613
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Es wurde ein neues Testament an die falsche Adresse zugestellt,

Beantwortete Frage:

Es wurde ein neues Testament an die falsche Adresse zugestellt, sodass die Nochehefrau dies bereits zur Kenntnis genommen hat. Kann die Notarin dafür belangt werden bzw. kann man die Rechnung mindern?
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,
vielen Dank ***** ***** Anfrage.
Die Notarin ist nach § 18 BNotO zur Verschwiegenheit verpflichtet.
Diese Verschwiegenheitspflicht gehört neben dem Pflichtenkatalog des § 14 BNotO zu den Kernanforderungen des notariellen Berufsrechts.
Ein vorsätzlicher Verstoß gegen die Verschwiegenheit ist nach § 203 StGB strafbar.
Die Verletzung der Schweigepflicht hat die zivilrechtliche Haftung für den Schaden zur Folge. Bei den Notaren richtet sich die Haftung nach § 19 BnotO, da die Verschwiegenheit zu ihren Amtspflichten gehört, die ihnen gegenüber den Beteiligten obliegen
Wenn Ihnen durch die Verletzung der Verschwiegenheitspflicht ein Schaden entstanden ist, dann können Sie diesen gegenüber dem Notar geltend machen und diesen auch mit der Kostenrechnung des Notars in Aufrechnung bringen.
Ein allgemeines Kürzungsrecht (ohne einen konkreten Schaden) steht Ihnen dagegen leider nicht zu.
Wenn Sie Rückfragen haben, dann fragen Sie gerne nach.
Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten
Mit freundlichen Grüßen
Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
RASchiessl und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.