So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 22361
Erfahrung:  Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Hallo, mein Leasingvertrag läuft demnächst aus. Lt. Vertrag

Beantwortete Frage:

Hallo, mein Leasingvertrag läuft demnächst aus. Lt. Vertrag habe ich einen kalkulierten Restwert von ca.5800 €+MwSt. Jetzt hab ich ein Schreiben bekommen, dass ich 7000,-+ MwSt. zahlen soll, andernfalls soll ich das Kfz abgeben... Im Vertrag steht davon nichts, dass sich die Summe ändern kann. Was soll ich tun, ich möchte das Auto behalten. Gruß K.Löbner
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

zur abschließenden Bearbeitung Ihrer Anfrage benötige ich noch folgende Informationen: Wird denn die Mehrforderung näher begründet?

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Sehr geehrter Herr Huettemann,

nein, es gibt keine Begründung. Wortlaut: Wir weisen höflich darauf hin , dass Ihr vertrag am 14.8.2015 ausläuft und bieten Ihnen das Fahrzeug zum Kauf für 7000 € +MwSt....., anderenfalls ist es zurückzugeben.

Heute kam der 2 Brief mit gleichem Wortlaut, nur anstelle der Summe stand die Rückgabe an den Leasinggeber auf unsere Kosten und dem Hinweis dass wir noch die Diff. bei zu niedriger Verwertung zu zahlen hätten.. So eine Logik??? Ich soll mehr zahlen und woanders glauben sie weniger zu bekommen...??

Tel wurde mir mal mitgeteilt, dass ich 2% mehr zu zahlen hätte weil die Leasingfirma dem Finanzamt einen Gewinn vorweisen müsse... Totaler Schwachsinn, denk ich. Er wurde auch immer leiser beim tel und brach dann ganz ab. Und 2% sind es jetzt auch nicht mehr.

Gruß K.Löbner

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 2 Jahren.
Vielen Dank für Ihre Klarstellungen!

Leider ist das kein Einzelfall - weshalb vor dem Abschluss von Leasingsverträgen zu Restwertkonditionen auch immer wieder gewarnt und zum Kilometerleasing-Modell geraten wird.

Im Einzelnen:

Bei dem Restwertleasing-Modell wird auf der Grundlage der voraussichtlichen jährlichen Fahrleistung der Restwert des Fahrzeuges nach Ablauf des Leasingvertrages bestimmt und kalkuliert.

Zu diesem voraussichtlichen Restwert kann (!) das Fahrzeug zum Ablauf der Vertragslaufzeit sodann übernommen werden oder aber an den Leasinggeber zum tatsächlichen Wert verkauft werden.

Ist jedoch der tatsächliche Restwert bei Vertragsabauf geringer, als bei Vertragsschluss angenommen, ist nachzuzahlen. Da aber nun der voraussichtliche Restwert bei Vertragsschluss sehr hoch angesetzt wird, werden bei dieer Form des Leasings in der Regel leider auch entsprechende Nachzahlungen fällig.

Einzelheiten zu den mit diesem Leasingmodell verbundenen Nachteilen hier:

http://www.bild.de/auto/2010/auto-leasing/nachzahlungen-bei-restwert-leasing-12992958.bild.html

Letztlich können Sie hier nur mit Unterstützung und der fachlichen Expertise eines Sachverständigen dem Leasinggeber entgegentreten und nachweisen lassen, dass der von der Gegenseite zugunde gelegte Wert nicht korrekt ist.

Gern stehe ich für Ihre Nachfragen über den Button "Dem Experten antworten" zur Verfügung.

Sollten Sie keine weiteren Nachfragen haben, geben Sie bitte Ihre positive Bewertung für die anwaltliche Beratung ab (einmal auf einen der lachenden Smileys/Buttons klicken).

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
ra-huettemann und 3 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Hallo, die Seite von Bild.de kenne ich . km Leasing war nicht möglich, da das Fahrzeug als Taxi läuft und mit 200000-300000 km zu rechnen war....

Mich interessiert noch womit ich rechnen muß, wenn ich den kalk. Restwert überweise und abwarte was passiert.

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 2 Jahren.
Vielen Dank für Ihre Rückmeldung!

Ich rate Ihnen zu folgendem Vorgehen an: Fordern Sie Ihren Vertragspartner schriftlich und nacheisbar (Einschreiben) auf, Ihnen die erhobene Mehrforderung ganz konkret nachweisen!

Dieser Nachweis wird NICHT zu führen sein mit dem Argument, dass die Firma dem FA gegenüber einen Gewinn ausweisen müsse, denn dies ist ein Umstand, der NUR in den rechtlichen Verantwortungsbereich des Anbieters fällt - Sie haben diesen nicht zu vertreten!

Kann man Ihnen nicht schlüssig nachweisen, weshalb der Restwert nun höher angesetzt wird als bei Vertragsschluss, so müssen Sie die Mehrforderung auch nicht begleichen und können insoweit auf die aisdrücklichen vertraglichen Vereinbarungen verweisen!

Gern stehe ich für Ihre Nachfragen über den Button "Dem Experten antworten" zur Verfügung.

Sollten Sie keine weiteren Nachfragen haben, geben Sie bitte Ihre positive Bewertung für die anwaltliche Beratung ab (einmal auf einen der lachenden Smileys/Buttons klicken).

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Vielen Dank, ***** ***** es so. Schönes Wochenende K.Löbner

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr gern geschehen!

Vielen Dank ***** ***** und ein schönes Wochenende!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt