So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 26449
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Mein mann muss in die privat Insolvenz

Kundenfrage

mein mann muss in die privat Insolvenz hat aber ein achtel von seinem Eltern Haus geerbt was eine erbgemeinschaft ist Oma und Schwester wohnen dort muss sein Anteil verkauft werden damit er in die Insolvenz kann dann müssten alle raus das wäre vatal Oma ist 82 und sie würde das nicht überleben. Lg

Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,
vielen Dank ***** ***** Anfrage.
Darf ich Sie fragen:
Wann ist denn der Erbfall eingetreten?
Mit freundlichen Grüßen
Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Letztes Jahr im August

Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Kommt man da irgendwie raus ohne das Oma und die Schwester das Elternhaus verlassen müssen es sieht glaub ich nicht gut aus

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrte Ratsuchende,
haben Sie vielen Dank ***** ***** Nachricht.
In diesem Falle scheidet eine Ausschlagung der Erbschaft durch Ihren Mann leider aus. Diese hätte binnen einer Frist von 6 Wochen erfolgen müssen.
Wenn Ihr Mann als jetzt ein Insolvenzverfahren einleitet, dann wird der Insolvenzverwalter leider nach § 84 InsO die Auseinandersetzung der Erbengemeinschaft sprich den Verkauf des Hauses fordern.
Dem Verkauf des 1/8 Anteils Ihres Mannes können Sie nur dadurch begegnen indem Oma und / oder Schwester oder sonst ein Verwandter oder Bekannter den 1/8 Anteil Ihres Mannes ablösen und so den Insolvenzverwalter befriedigen.
Wenn Sie Rückfragen haben, dann fragen Sie gerne nach.
Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten
Mit freundlichen Grüßen
Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,
konnte ich Ihnen behilflich sein?
Wenn ja, dann würde ich mich über eine positive Bewertung (lachender Smilie, Sterne) sehr freuen.
Ansonsten fragen Sie gerne nach!
Mit freundlichen Grüßen
Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz