So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an daniela-mod.
daniela-mod
daniela-mod, Moderator
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 40
Erfahrung:  xxxxxx
45451533
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
daniela-mod ist jetzt online.

Habe bei einer recherche festgestellt, dass die zwei letzten

Kundenfrage

habe bei einer recherche festgestellt, dass die zwei letzten veröffentlichungen im bundesanzeiger für meine mittlerweile ruhende gmbh fehlen. meine ehem. mitarbeiterin hatte aber (kontrolliert habe ich das leider nicht) die daten zum bundesanzeiger übermittelt. was kann ich am besten tun, um strafzahlungen zu vermeiden?
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Rechtsanwalt Krüger hat geantwortet vor 2 Jahren.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r)!

Vielen Dank für Ihre Frage, zu der ich gerne Auskunft gebe wie folgt.

Einschlägig dürfte § 335 HGB - Festsetzung von Ordnungsgeld - sein.

Danach kann ein Ordnungsgeld festgesetzt werden, wenn Sie nicht spätestens sechs Wochen nach dem Zugang der Androhung eines Ordnungsgeldes der gesetzlichen Pflicht zur Einreichung von Jahresrechnungsunterlagen beim Bundesanzeiger nachkommen.

Ein Ordnungsgeld wird also erst festgesetzt, wenn Sie vorher eine Androhung erhalten haben. Sie könnten also straffrei aus der Sache kommen.

Bitte fragen Sie nach, wenn weiterer Klärungsbedarf besteht.

Sehr gerne helfe ich weiter.

Experte:  daniela-mod hat geantwortet vor 2 Jahren.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,


wir haben gesehen, dass Sie eine Antwort von einem Experten auf Ihre Frage bekommen haben.


Sie haben auf Ihrem Benutzerkonto ein Guthaben hinterlegt, welches durch klicken auf einen der Smilies an den Experten und JustAnswer freigegeben wird.


Mit dem Button „bewerten und bezahlen“ bestätigen Sie also nur die Freigabe, ohne erneut eine Zahlung leisten zu müssen.


Mit dem Button „dem Experten antworten“ können Sie Ihre Nachfragen stellen, bis Sie mit der Antwort zufrieden sind.


Vielen Dank.

Ihr JustAnswer Moderatorenteam