So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an kai-mod.
kai-mod
kai-mod,
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 2
84422447
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
kai-mod ist jetzt online.

Gegen einen Mieter von uns ist am 12.05.2015 das Insolvenzverfahren

Kundenfrage

Gegen einen Mieter von uns ist am 12.05.2015 das Insolvenzverfahren eröffnet worden.
Es wurde ein Insolvenzverwalter bestellt, der uns über die detaillierte Abwicklung des Verfahrens informierte.
Aus diesen Angaben:
vorliegende Mietrückstände in Höhe von ca. 2.000,00 EUR
vorhandene Mietkaution ca. 900,00 EUR und
angenommener Insolvenzmasse ca. 20.000,00 EUR, gehen wir davon aus,
dass bei einer Insolvenzmasse von einem Drittel, verteilt auf 5 Jahre oder mehr für uns nicht viel übrig ist und wir uns überlegen, ob wir uns nicht aus dem Insolvenzverfahren herausnehmen.
Unsere Fragen sind:
1.) Können wir dies überhaupt noch nach der Insolvenzeröffnung ?
2.) können wir die fehlenden Mieten und Betriebskosten, die vor der Insolvenzeröffnung anstanden mit der vorhandenen Mietkaution aufrechnen ?
Betriebskosten aufrechnen
uns überlegen ob wir
und bei angenommener
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,
vielen Dank ***** ***** Anfrage.
Darf ich Sie fragen: Ist den der Mietvertrag beendet worden?
Sind die Rückstände unstreitig?
Mit freundlichen Grüßen
Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Der Mietvertrag ist noch nicht beendet !

Der Mieter würde ab 01.07.2015 in nebenstehende kleinere Wohnung wechseln.

Alle Rückstände sind unstreitig !

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,
haben Sie vielen Dank ***** ***** Info.
In diesem Falle (bei rechtskräftig titulierter, unstreitiger oder offensichtlich begründeter Ansprüche) dürfen Sie die Rückstände mit der Mietkaution verrechnen.
Darüberhinaus wäre derr Mieter Ihnen gegenüber zur Wiederauffüllung der Kaution verpflichtet (MüKo-Eckert § 108 Rn 81; Jaeger/Jacoby § 108 Rn 134).
Aus dem Insolvenzverfahren können Sie sich dadurch herausnehmen, indem Sie einfach auf Ihre noch offenen Forderungen gegenüber dem Insolvenzverwalter verzichten.
Wenn Sie Rückfragen haben, dann fragen Sie gerne nach.
Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten
Mit freundlichen Grüßen
Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,
konnte ich Ihnen behilflich sein?
Wenn ja, dann würde ich mich über eine positive Bewertung (lachender Smilie) sehr freuen.
Ansonsten fragen Sie gerne nach!
Mit freundlichen Grüßen
Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Experte:  kai-mod hat geantwortet vor 2 Jahren.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

wir haben gesehen, dass Sie eine Antwort von einem Experten auf Ihre Frage bekommen haben.

Sie haben auf Ihrem Benutzerkonto ein Guthaben hinterlegt, welches durch klicken auf einen der drei Smilies an den Experten und JustAnswer freigegeben wird.

Mit dem Button "bewerten und bezahlen" bestätigen Sie die Freigabe,
ohne erneut eine Zahlung leisten zu müssen.
Mit dem Button "dem Experten antworten" können Sie Ihre Nachfrage stellen, bis Sie mit der Antwort zufrieden sind.

Vielen Dank.
Ihr JustAnswer Moderatoren Team