So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an daniela-mod.
daniela-mod
daniela-mod, Rechtsanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 26
Erfahrung:  xxxxxx
45451533
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
daniela-mod ist jetzt online.

Ich habe ein zweijähriges kind lebe aber nicht mehr mit der

Kundenfrage

ich habe ein zweijähriges kind lebe aber nicht mehr mit der frau zusammen kümmere mich aber aller zwei wochen das ganze wochenende und einmal die woche um meine kleine möchte sie aber im sommer eine woche mit in den urlaub nehmen die mutter weigert sich aber habe ich irgendwie ein recht drauf sie mitzunehmen
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrter Ratsuchender,
vielen Dank ***** ***** Anfrage.
Darf ich Sie höflich fragen:
In welchem Land möchten Sie denn Urlaub machen?
Mit freundlichen Grüßen
Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

in deutschland in senftenberg das ist 60km von unseren heimatort entfernt wohne in dresden

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrter Ratsuchender,
haben Sie vielen Dank ***** ***** Nachricht.
In diesem Falle haben Sie ein Recht Ihre Tochter mit in den Urlaub zu nehmen.
Ausschlaggebend für die Dauer und den Umgang des Umgangs ist immer das Kindeswohl.
Zwar ist Ihre Tochter erst 2 Jahre als, aber wenn Sie bereits Umgang mit Ihrer Tochter jedes zweite Wochenende das ganze Wochenende kümmern, dann spricht dass dafür dass der Umgangskontakt sehr gut funktioniert.
In diesem Falle dient auch ein Urlaub mit Ihrem Kind dem Kindeswohl.
Das Einzige was es zu beachten gilt ist das Urlaubsziel. Bei Kleinkindern ist die Rechtsprechung zurückhaltend, wenn es um Fernreisen in andere Kulturkreise geht. Wenn es sich aber um einen Urlaub innerhalb Deutschlands in der näheren Umgebung handelt so sehe ich darin keine Probleme.
Soweit noch nicht geschehen sollten Sie sich als erstes an das Jugendamt wenden und dort eine Vermittlung versuchen. Sollte dies scheitern so stellen Sie beim Familiengericht einen Antrag auf Umgang während dieser Ferienwoche im Wege der einstweiligen Verfügung.
Da der Umgang dem Kindeswohl entspricht, wird das Familiengericht Ihrem Antrag statt geben.
Wenn Sie Rückfragen haben, dann fragen Sie gerne nach.
Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten
Mit freundlichen Grüßen
Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

jetzt hab ich noch eine andere frage haben meine eltern bzw der kleinen ihre grosseltern die sie über alles liebt auch rechte was die kleine betrifft im umgang

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrter Ratsuchender,
ja, der Umgang der Großeltern wurde sogar in § 1685 BGB geregelt.
Danach haben Ihre Eltern ebenso ein Recht auf Umgang, welches auch gerichtlich geltend gemacht werden kann.
Wenn Sie Rückfragen haben, dann fragen Sie gerne nach.
Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten
Mit freundlichen Grüßen
Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrter Ratsuchender,
konnte ich Ihnen behilflich sein?
Wenn ja, dann würde ich mich über eine positive Bewertung (lachender Smilie) sehr freuen.
Ansonsten fragen Sie gerne nach!
Mit freundlichen Grüßen
Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Experte:  daniela-mod hat geantwortet vor 1 Jahr.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,


wir haben gesehen, dass Sie eine Antwort von einem Experten auf Ihre Frage bekommen haben.


Sie haben auf Ihrem Benutzerkonto ein Guthaben hinterlegt, welches durch klicken auf einen der Smilies an den Experten und JustAnswer freigegeben wird.


Mit dem Button „bewerten und bezahlen“ bestätigen Sie also nur die Freigabe, ohne erneut eine Zahlung leisten zu müssen.


Mit dem Button „dem Experten antworten“ können Sie Ihre Nachfragen stellen, bis Sie mit der Antwort zufrieden sind.


Vielen Dank.

Ihr JustAnswer Moderatorenteam

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz