So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 22060
Erfahrung:  Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Meine noch Frau hat meinen fahrzeugbrief geklaut

Kundenfrage

Meine noch Frau hat meinen fahrzeugbrief geklaut und sagt das sie damit das Auto zu sich holt.

Ich habe einen gültigen Kaufvertrag und stehe auch im Fahrzeug schein. Was muss ich jetzt machen um mein Eigentum zu belegen und meinen Brief wieder zu bekommen?

Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Maßgeblich für die Eigentumsverhältnisse an einem PKW ist nicht der Brief, sondern die Tatsache, wer den PKW finanziert (gekauft) hat.

Sofern Sie in dem Kaufvertrag stehen, sind auch nur Sie der Eigentümer des PKW.

Daher haben Sie einen Anspruch auf Herausgabe des Briefes, denn das Eigentum an dem Brief steht Ihnen als Eigentümer des PKW zu!

Fordern Sie Ihre Frau daher unter ausdrücklicher Berufung auf die vorstehend erläuterte Rechtslage zu unverzüglicher Herausgabe auf. Kündigen Sie ihr an, dass Sie andernfalls bei Gericht eine einstweilige Verfügung gegen sie erwirken werden. Diese wird es ihr unter Androhung einer hohen Geldstrafe - ersatzweise Haft - gerichtlich aufgeben, den Brief umgehend an Sie herauszugeben.

Gern stehe ich für Ihre Nachfragen über den Button "Dem Experten antworten" zur Verfügung.

Sollten Sie keine weiteren Nachfragen haben, geben Sie bitte Ihre positive Bewertung für die anwaltliche Beratung ab (einmal auf einen der lachenden Smileys/Buttons klicken).

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Sie hat gesagt das sie morgen mit dem Brief zur Polizei gehen will und damit das Auto bekommt. Geht das?

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 2 Jahren.
Natürlich geht das nicht! Sie können Ihrerseits Strafanzeige gegen Ihre Frau wegen Diebstahls des Briefes bei der Polizei erstatten!

Gehen Sie vor, wie eingangs beschrieben, und erwirken Sie bei Gericht eine einstweilige Verfügung, wenn sie sich weiterhin weigert, den Brief an Sie herauszugeben.

Gern stehe ich für Ihre Nachfragen über den Button "Dem Experten antworten" zur Verfügung.

Sollten Sie keine weiteren Nachfragen haben, geben Sie bitte Ihre positive Bewertung für die anwaltliche Beratung ab (einmal auf einen der lachenden Smileys/Buttons klicken).

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Und ummelden kann sie es auch nicht mit dem Brief?

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 2 Jahren.
Nein, Sie kann den PKW nicht ummelden, die sie ist NICHT Eigentümerin des PKW. Nur Sie könnten den PKW ummelden!

Geben Sie bitte abschließend eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen ("Dem Experten antworten") haben.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Aber dazu brauche ich den Brief. Bin umgezogen und wollte es ummelden. Wie mache ich das jetzt?

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sie müssen doch nur die einstweilige Verfügung erwirken - diese ergeht binnen einiger Stunden. Wenn Sie morgen früh bei dem Amtsgericht erescheinen, können Sie diese noch am gleichen Tag erhalten und dann den PKW ummelden!

Geben Sie bitte abschließend eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen ("Dem Experten antworten") haben. Sie können auch nach Abgabe Ihrer Bewertung jederzeit nachfragen.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

War gerade beim Gericht die mir gesagt haben, das eine einstweilige Verfügung nicht möglich ist. Was mache ich jetzt?

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 2 Jahren.
Dann müssen Sie Klage auf Herausgabe erheben. Die Kosten hierfür wird Ihre Frau zu tragen haben.

Parallel hierzu können Sie Strafanzeige erstatten.

Geben Sie bitte nunmehr eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen ("Dem Experten antworten") haben. Sie können auch nach Abgabe Ihrer Bewertung jederzeit nachfragen.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 2 Jahren.
Haben Sie denn noch Nachfragen? Gerne können Sie nachfragen über "Dem Experten antworten".

Seien Sie andernfalls so fair, und geben Sie eine positive Bewertung für die anwaltliche Beratung ab. Ihre Frage ist ausführlich beantwortet worden. Ich gehe davon aus, dass Sie auch nicht umsonst arbeiten!

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz