So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 10159
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Ich habe unerfreuliche Post von der Staatsanwaltschaft

Kundenfrage

Hallo an die Experten. Ich habe unerfreuliche Post von der Staatsanwaltschaft Bielefeld bekommen und zwar iwr mir eine Straftat nach dem Arzneimittelgesetz vorgeworfen. Ich hatte mir die ganze Sache schon mal bei der Kripo angehört. Es ist so, ich hatte mal die Schnappsidee und wollte für den Kraftsport ein paar Preperate haben, welche ich online bestellen wollte. Das ganze war ein Fake und das Geld war futsch und ich habe keine Ware bekommen. Jetzt ist aber wohl der Verkäufer aufgeflogen und meine Daten waren noch bei ihm notiert oder gespeichert. Mit all diesen Beweisen die die Staatsanwaltschaft über und gegen mich hat, wie soll ich mich verhalten, ehrlich sagen wie es war oder schweigen und einfach eine Strafe abwarten? Ich bitte dringend um Antwort weil ich nicht möchte das meine baldige Einstellung bei einem neuen Arbeitgeber ins wanken kommen! Vielen Dank ***** *****

Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  S. Grass hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

bitte teilen Sie mit, welcher Vorwurf Ihnen genau gemacht wurde. Geben Sie bitte noch an, ob der potentielle Verkäufer im Ausland oder in Deutschland seinen Geschäftssitz hat.

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz