So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RAin Pesla.
RAin Pesla
RAin Pesla, Rechtsanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 355
Erfahrung:  Zivilrecht / Vertragsrecht / Urheberrecht / Schmerzensgeld /Arbeitsrecht ALG 2 Grundsicherung / Tierrecht / Strafrecht
77079807
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RAin Pesla ist jetzt online.

Guten Tag und zwar ich habe in 3 Wochen eine Räumung, ich

Kundenfrage

Guten Tag und zwar ich habe in 3 Wochen eine Räumung, ich habe die andere Partei auf Raten zahlun gefragt dennoch keine Antwort bis dato bekommen gibt es eine möglichkeit die Räumung zuverhieben?

Eventuell durch eine Privatkonkurs antrages`?

Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  daniela-mod hat geantwortet vor 2 Jahren.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.

Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.

Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über

*****@******.*** oder telefonisch von Montags-Freitags von 10:00-18:00 unter


Deutschland: 0800(###) ###-####/strong>

Österreich: 0800 802136

Schweiz: 0800 820064


in Verbindung zu setzen.

Vielen Dank für Ihre Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Experte:  RAin Pesla hat geantwortet vor 2 Jahren.

Sehr geehrter Fragesteller

es gibt die Möglichkeit, dass Sie Räumungsschutz nach § 765 a ZPO beim zuständigen Vollstreckungsgericht beantragen. Der Antrag wäre gemäß § 765a Abs. 3 ZPO bis spätestens zwei Wochen vor dem festgesetzt Räumungstermin zu stellen. Dies ist bei Ihnen ja noch möglich.

Der Vollstreckungsschutz nach § 765 a Abs. 1 ZPO hat Erfolg, wenn unter Abwägung beiderseitiger Interessen eine sittenwidrigen Härte der Zwangsvollstreckung auf Ihrer Seite vorliegt. Beispielsweise kann dies gegeben sein, wenn eine ernsthafte Erkrankung von Angehörigen vorliegt oder auch eine Gefahr für das Leben oder die Gesundheit gegeben wäre (z.B. Selbstmordabsichten).

Drohende Obdachlosigkeit durch die Zwangsräumung selbst verhindert leider für sich allein betrachtet die Zwangsräumung nicht. Auch eine Privatinsolvenz wird hieran nichts ändern. Es geht nicht mehr nur um die Zahlung, sondern auch um die Räumung der Wohnung.

Sofern ein Vollstreckungsschutz abgelehnt würde, wird dann der Gerichtsvollzieher die zuständige Behörde informieren und es wird für Sie ein Ersatzwohnraum besorgt. Möglicherweise kann diese Behörde auch die von Ihnen jetzt bewohnte Wohnung beschlagnahmen und Sie wieder an Sie zuweisen.


Diesbezüglich empfiehlt sich bereits jetzt, bei dem Zuständigen Gerichtsvollzieher nachzufragen, welche Behörde, wo vor Ort bei Ihnen dafür zuständig wäre und sich bereits jetzt an die Behörde zu wenden.


Zugleich sollten Sie –soweit irgendwelche Härtegründe vorliegen- schnellstmöglich einen Antrag auf Vollstreckungsschutz bei dem Vollstreckungsgericht beantragen. Das ist das Ausgangsgericht, dass Sie auf Räumung verurteilt hat.


 

Wenn Sie noch eine Nachfrage haben, drücken Sie bitte: "Dem Experten antworten".

Wenn Sie keine Nachfrage mehr haben, bewerten Sie bitte meine Antwort, indem Sie auf einen Smiley klicken. Danke!

Mit freundlichen Grüßen

RechtsanwältinCustomer/p>