So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an K. Severin.
K. Severin
K. Severin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 900
Erfahrung:  Steuerrecht, Zivilrecht
25551084
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
K. Severin ist jetzt online.

2 16 jährige möchten von zu Hause ausziehen da es bei beiden

Kundenfrage

2 16 jährige möchten von zu Hause ausziehen da es bei beiden erhebliche Probleme zu Hause gibt. Nun kam die Idee einer WG um nicht alleine zu wohnen. Die Eltern haben kein Problem damit und sind bereit zu unterstützen, jedoch sind sie beide nicht in der Lage nachzuweisen, dass sie im Notfall die Miete zahlen könnten. selber gehen beide arbeiten, bekommen Kindergeld und Halbweisenrente und über Bafög (weil sie noch Schüler sind) müsste man sich nocheinmal informieren.
Gibt es diverse Schlupflöcher, dass ein Auszug dennoch möglich ist?
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  K. Severin hat geantwortet vor 2 Jahren.

Sehr geehrter Kunde,

vielen Dank für ihre Frage bei Just Answer.

Diese beantworte ich aufgrund ihrer Sachverhaltsangaben gerne wie folgt:

Grundsätzlich kann ein Wohnraummietvertrag nicht wirksam durch die 16-jährigen ohne Einwilligung des gesetzlichen Vertreters geschlosssen werden. Davon abgesehen wird ein Vermieter unter diesen Umständen nur dann den Wohnraummietvertrag mit den Minderjährigen schließen, wenn sich der gesetzliche Vertreter zur Zahlung der Miete für diese im Wohnraummietvertrag persönlich verpflichtet oder eine Bürgschaft für sämtliche Mietschulden übernimmt, die bei Fälligkeit durch die minderjährigen Mieter als Schuldner gegebenenfalls nicht beglichen wurden.

Ich hoffe meine Antwort hilft Ihnen weiter. Zur Beantwortung von Nachfragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Weiter darf ich Sie höflich um eine positive Bewertung meiner Antwort bitten, damit meine Leistung vergütet wird.

Mit freundlichen Grüßen

K. Severin

Rechtsanwalt

Experte:  K. Severin hat geantwortet vor 2 Jahren.

Sehr geehrter Kunde,

ich habe meine Antwort auf ihre Frage noch einmal gepostet, weil ich mir nicht sicher bin, ob Sie diese bereits erhalten haben:

Grundsätzlich kann ein Wohnraummietvertrag nicht wirksam durch die 16-jährigen ohne Einwilligung des gesetzlichen Vertreters geschlosssen werden. Davon abgesehen wird ein Vermieter unter diesen Umständen nur dann den Wohnraummietvertrag mit den Minderjährigen schließen, wenn sich der gesetzliche Vertreter zur Zahlung der Miete für diese im Wohnraummietvertrag persönlich verpflichtet oder eine Bürgschaft für sämtliche Mietschulden übernimmt, die bei Fälligkeit durch die minderjährigen Mieter als Schuldner gegebenenfalls nicht beglichen wurden.

Ich hoffe meine Antwort hilft Ihnen weiter. Zur Beantwortung von Nachfragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Weiter darf ich Sie höflich um eine positive Bewertung meiner Antwort bitten, damit meine Leistung vergütet wird. Bitte nur eine Bewertung vornehmen.

Mit freundlichen Grüßen

K. Severin

Rrechtsanwalt