So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an K. Severin.
K. Severin
K. Severin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 901
Erfahrung:  Steuerrecht, Zivilrecht
25551084
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
K. Severin ist jetzt online.

Fragestellung: Ein Bekannter hat unglücklicherweise mein

Kundenfrage

Fragestellung:
Ein Bekannter hat unglücklicherweise mein Handydisplay kaputt gemacht. Habe es zu seiner Haftpflichtversicherung geschickt zusammen mit einem Befragungszettel von der Versicherung.
Bei der Frage:
"Was ist bei dem Gerät kaputt gegangen" habe ich "nichts" geantwortet.
Bei der Frage:"Hatte das Gerät vorher Beschädigungen, wenn ja welche?" habe ich geantwortet "keine Schäden".
Nun weigert sich die Versicherung meinen Schaden zu übernehmen, da das Handy Lankabsplitterungen an dem Rahmen hatte, was meiner Meinung nach normale Gebrauchsspuren sind und ein älterer Wasserschaden vorhanden ist von dem ich nichts weiß. Mir geht es in erster Linie um das Display welches durch fremdeinwirkung kaputt gegangen ist. Welche Möglichkeiten habe ich jetzt?
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  K. Severin hat geantwortet vor 2 Jahren.

Sehr geehrter Kunde,

vielen Dank für ihre Frage bei Just Answer.

Diese beantworte ich aufgrund ihrer Sachverhaltsangaben gerne wie folgt:

Die Haftpflichtversicherung ist zum Ersatz der Reparaturkosten für das Handydisplay verpflichtet und kann die Regulierung unter Verweis der Vorschäden nicht ablehnen, da diese überhaupt nicht mit dem Schaden an dem Display zusammenhängen, die ihr Freund verursacht hat. Sie sollte das der Haftpflichtverischerung schreiben und diese erneut zur Regulierung des Schadens auffordern. Sollte diese dann immernoch eine Schadensrgulierung verweigern, so bleibt ihrem Freund leider keine andere Wahl als Ihnen zunächst selbst die anfallenden Reparaturkosten für das Display zu ersetzen.

Er hat dann (leider) nur die Möglichkeit, gegen seine Haftpflichtversicherung auf Freistellung hinsichtlich des Schadensersatzanspruchs, den er zunächst im Verhältnis zu Ihnen erfüllt hat, aus dem Haftpflichtversicherungsvertrag zu klagen.

Ich hoffe damit ihre Frage beantwortet zu haben und stehe Ihnen zur Beantwortung von Nachfragen gegebenenfalls gerne zur Verfügung.

Weiter darf ich Sie höflich um eine positive Bewertung meiner Antwort bitten, damit meine Leistung vergütet wird.

Mit freundlichen Grüßen

K. Severin

Rechtsanwalt

Experte:  K. Severin hat geantwortet vor 2 Jahren.

Sehr geehrter Kunde,

leider haben sich in einem Satz aus meiner Antwort ein paar Tippfehler eingeschli*****, *****halb ich diesen erneut poste:

..Sie sollten das der Haftpflichtversicherung schreiben und diese erneut zur Regulierung des Schadens auffordern..

Wenn Sie außerdem keine Nachfragen mehr haben, dann darf ich Sie nochmals höflich darum bitten meine Antwort positiv zu bewerten, damit meine Leistung vergütet wird.

Mit freundlichen Grüßen

K. Severin

Rechtsanwalt