So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an daniela-mod.
daniela-mod
daniela-mod, Moderator
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 29
Erfahrung:  xxxxxx
45451533
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
daniela-mod ist jetzt online.

Mietrecht / Vermieterrecht Waschküche aus sicherheitsgründen

Kundenfrage

Mietrecht / Vermieterrecht
Waschküche aus sicherheitsgründen vom vermieter am freitag morgen abgeschlossen.
Mieter rennt am freitag zum anwalt. Samstag kommt die abmahnung zum aufschließen der waschküche. Frist bis montag 12 uhr. Mittwoch nachmittag kommt die einstweilige Verfügung (Beschluss) wegen versperrung der gemeinschaftlichen Einrichtung. Donnerstag feiertag.
Wie gehe ich vor? Muss die waschküche erstmal aufgemacht werden? Oder gehe ich nach dem feiertag zum anwalt?
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,
vielen Dank ***** ***** Nutzung von Justanswer.
Gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:
Das kommt jetzt darauf an, weshalb die Waschküche dem Zutritt des Mieters verschlossen worden ist.
Gab es besondere Gründe, die dies rechtfertigen?
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.
Ja. Der grund liegt darin, dass der Mieter (Kläger)die Schlüsseln zuvor hatte und er hat die Schlüssel verloren. Da man von der Waschküche aus in den Garten gelangen kann, hat der Vermieter ein Vorhängeschloss an die Waschküche Tür angebracht, mit einem Anhängeschild bei Bedarf im 3.OG (gleiches Haus) der Zugang durch den Vermieter gewährt werden kann.
Jedoch ist der Mieter zum Anwalt gelaufen, und erzählt dass ihm der Zugang in die Waschküche und somit auch in den Garten versperrt wurde. Das er die Schlüssel verloren hat, steht nichts in der Abmahnung.
Aber der Vermieter hat den Vorhängeschloss angebracht, um Diebstähle welche in der vergangenheit vorgekommen sind, zu vermeiden. Nicht dem Mieter den Zugang zu sperren.
Nun, amtsgericht hat ohne mündliche anhörung eine einstweilige Verfügung(Beschluss) zu geschickt. Vermieter hat nach der abmahnung gar keine reaktionszeit.
Soll der vermieter nun die tür aufmachen? Oder warten und dem anwalt besuchen?
Gerne können sie mich auch per email***@******.*** oder telefonisch *********** erreichen.
Es ist wirklich sehr dringend.
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sie sollten gegen die einstweilige Verfügung schriftlich an das Gericht adressiert einen Widerspruch einlegen und die Sachlage richtig stellen.
Das Gericht wird dann einen Termin zur mündlichen Verhandlung bestimmen und den Antrag und die daraus resultierende Klage abweisen.
Dem Mieter wurde der Zugang nicht rechtswidrig verwehrt.
Experte:  daniela-mod hat geantwortet vor 2 Jahren.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,


wir haben gesehen, dass Sie eine Antwort von einem Experten auf Ihre Frage bekommen haben.


Sie haben auf Ihrem Benutzerkonto ein Guthaben hinterlegt, welches durch klicken auf einen der Smilies an den Experten und JustAnswer freigegeben wird.


Mit dem Button "bewerten und bezahlen" bestätigen Sie die Freigabe, ohne erneut eine Zahlung leisten zu müssen.


Mit dem Button "dem Experten antworten" können Sie Ihre Nachfrage stellen, bis Sie mit der Antwort zufrieden sind.


Vielen Dank.

Ihr JustAnswer Moderatoren Team

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz