So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an KanzleiFrischhut.
KanzleiFrischhut
KanzleiFrischhut, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 102
Erfahrung:  Abgeschl. Fachanwaltslehrgang Miet- und Wohnungseigentumsrecht
85307431
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
KanzleiFrischhut ist jetzt online.

Ich hatte einen unfall und die polizei drohte mir

Kundenfrage

ich hatte einen unfall und die polizei drohte mir auf grund meiner medikamente an den führerschein zu nehmen. haben sie aber nicht.

ich habe einen anwalt und noch nichteinmal einen polizeibericht. heute am feiertag stand morgens früh die polizei for meinem haus und wollte meine führerschein einziehen. da ich bei meinen eltern bin haben sie meinem mann angedroht das sie morgen bei meinen eltern einlaufen wenn ich den führerschein bis heute abend abgebe.

was kann ich tun um dies solange hinaus zuzögern bis ich mit meinem anwalt sprechen kann. müssen die nicht über meinen anwalt mit mit kommunizieren? und was passiert wenn sie mich morgen bei meinen eltern nicht auffinden? vielen dank für ihre antwort. mfg. ***

Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  daniela-mod hat geantwortet vor 2 Jahren.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.

Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.

Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über

*****@******.*** oder telefonisch von Montags-Freitags von 10:00-18:00 unter


Deutschland: 0800(###) ###-####/strong>

Österreich: 0800 802136

Schweiz: 0800 820064


in Verbindung zu setzen.

Vielen Dank für Ihre Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Experte:  KanzleiFrischhut hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrte/r Fragesteller,
gern beantworte ich Ihnen Ihre Frage auf Grundlage der mir vorliegenden Informationen wie folgt:
Ihr Führerschein kann von der Polizei nur sichergestellt oder beschlagnahmt werden, wenn die Voraussetzungen für eine sog. vorläufige Entziehung der Fahrerlaubnis vorliegen. Eine Sicherstellung oder Beschlagnahme erfolgt z.B. oftmals, wenn am Unfallort Anhaltspunkte für einen Verkehrsverstoß vorliegen, der letztlich mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit die Entziehung der zur Folge haben wird.
Die Sicherstellung erfolgt daher auf Grundlage einer Prognoseentscheidung durch die Ermittlungsbeamten. Diese Konstellation ist z.B. bei alkoholbedingten Verkehrsunfällen gegeben.
Sie bzw. Ihr Anwalt, sollte daher der hier angedrohten Sicherstellung Ihres Führerscheins förmlich widersprechen. Eine Sicherstellung ist dann nicht mehr möglich. Die Polizei müsste daher eine sog. Beschlagnahmung vornehmen, die jedoch zunächst durch einen Richter bestätigt werden muss. Diese Bestätigung erfolgt meist in wenigen Tagen. Dies sollte Ihnen genug Zeit verschaffen um Rücksprache mit Ihrem Anwalt zu halten.
Sollten die Polizeibeamten Ihnen jedoch bereits einen richterlichen Beschluss über die vorläufige Entziehung der Fahrerlaubnis vorweisen können, haben Sie den Führerschein umgehend herauszugeben, weil die vorläufige Entziehung nach dem Gesetz gleichzeitig als Anordnung der Beschlagnahme des Führerscheins wirkt.
Bitte stellen Sie solange Nach- und/oder Verständnisfragen, bis Sie zufrieden sind. Es ist nicht notwendig, die Antwort mit "Habe Rückfragen" zu bewerten, es reicht aus, die Rückfragen einfach zu stellen.
Wenn Sie keine Nach-/Verständnisfragen mehr haben und mit der Antwort zufrieden sind, bitte ich um eine positive Bewertung, um die Vergütung zu ermöglichen. Sie bewerten, indem Sie einmal auf einen der Smileys/Buttons klicken. Vielen herzlichen Dank.
Mit freundlichen Grüßen
Dipl.iur. Mikio A. Frischhut
Rechtsanwalt
Experte:  KanzleiFrischhut hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrte/r Fragesteller,
Sie haben bisher keine weiteren Nach- und/oder Verständnisfragen gestellt. Ich gehe daher davon aus, dass ein weiterer Klärungsbedarf nicht besteht und Ihre eingangs gestellte Frage zu Ihrer Zufriedenheit beantwortet wurde. Sollte dies nicht der Fall sein, steht es Ihnen selbstverständlich frei weitere Nach- und/oder Verständnisfragen zu stellen.
Ich bitte Sie daher nochmals höflich um eine positive Bewertung, so dass die Vergütung ermöglicht wird.
Mit freundlichen Grüßen
Mikio A. Frischhut
Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz