So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tobias Rösemeier.
Tobias Rösemeier
Tobias Rösemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  seit 1995 als selbständiger Rechsanwalt tätig.
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Tobias Rösemeier ist jetzt online.

Brief vom Frankfurt Ordnungs bekommen

Kundenfrage

Schönen guten Abend Ich habe ein kleines Problem. Ich habe am 23.03.15 ein brief vom Frankfurt Ordnungs Amt bekommen wege schnell Fahren. 6 tage später wird das verfahren Von Kassel eingestelt ! Heute bekomme ich wieder ein brief von Frankfurt wegem dem Gleichen verfahren das ich eine geld strafe zahlen muss und mein Fahrerlaubnis für ein monat verliere. (besitze alle schreiben noch) Was kann ich tun! Gruß *******

Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,
vielen Dank ***** ***** Anfrage.
Bitte prüfen Sie zunächst, ob es sich um den gleichen Tatzeitpunkt und Ort handelt.
Ein Verfahren des Frankfurter Ordnungsamtes kann nicht durch ein anderes Amt eingestellt werden.
Können Sie die Schreiben übermitteln ?
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Sehr geehrter Herr Rösemeier

Es handelt sich um die gleich Tatzeit und gegend.

Das schreiben legege ich gern dazur.

Gruß

*******

Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,
vielen Dank ***** ***** weiteren Infos.
Festzustellen ist, dass zunächst eine Anhörung durch das Ordnungsamt der Stadt Frankfurt erfolgt, dann jedoch relativ zeitnah eine Einstellungsnachricht vom Regierungsbezirk Kassel wegen der gleichen Handlung. Sodann ergeht am 22.05.2015 ein Bußgeldbescheid der Stadt Frankfurt.
Es handelt sich hier um zwei verschiedene Behörden.
Entweder sind versehentlich zwei Verfahren eingeleitet worden, wovon dann eines wegen der Identität der Tat eingestellt worden oder es fand keine Abstimmung zwischen den Behörden statt.
Sie sollte daher gegen den Bußgeldbescheid umgehend Einspruch einlegen und auf die Einstellungsnachricht verweisen.
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 2 Jahren.
Ist Ihre Frage beantwortet ?
Benötigen Sie weitere Informationen ?
Falls nicht, hinterlassen Sie bitte noch eine Bewertung.
Vielen Dank ***** ***** Rückmeldung.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz