So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA Schröter.
RA Schröter
RA Schröter, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 7709
Erfahrung:  12 Jahre Erfahrung als Rechtsanwalt
33364821
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RA Schröter ist jetzt online.

Sehr geehrter Herr Schröter ich habe folgendes Problem vor

Kundenfrage

Sehr geehrter Herr Schröter
ich habe folgendes Problem vor ca zwei Wochen werde ich immer zu von Leuten angerufen und diese meinten ich hätte vor Jahren an einem Gewinnspiel bei der SKL teilgenommen und da ich nichts gewonnen habe würde ich als
wieder Gutmachung 200 Euro sofort Gewinn bekommen ich sollte meine Bankdaten angeben damit dieser Gewinn überwiesen werden kann. Ich verneinte dieses und habe gleich aufgelegt. Es dauerte nicht lang und eine Dame war am Telefon und sagte sie hätten meine Bankdaten ich müßte das nur noch mal bestätigen leider machte ich dann den Fehler und habe meine Bankdaten am Telefon durchgegeben. 5 Tage später haben diese Leute 59.00 Euro abgebucht. Ich holte diesen Betrag sofort zurück. Jetzt am Freitag den 22.05.2015 bekam ich Post von Herrn Rechtsanwalt Andreas Dolny in diesen Schreiben fordert er mich auf meiner Zahlungspflicht nach zu kommen ansonsten geht es vor Gericht. Ich habe alles fristgerecht gekündigt. Im Vertrag stand, ich habe das Recht, innerhalb 2 Wochen ohne Angaben von Gründen den Vertrag zu kündigen. dies tat ich auch nur jetzt sagt dieser Herr Dolny ich hätte nicht fristgerecht gekündigt.Das stimmt aber nicht! Die Kündigung ging per Einschreiben mit Rückantwort an das Unternehmen raus. Was soll ich nur tun ich habe angst das noch schlimmeres passieren kann! Ich werde auf keinen Fall bezahlen bitte geben Sie mir einen Rat wie ich mich weiter verhalten soll.
Liebe Grüß Claudia E
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RA Schröter hat geantwortet vor 2 Jahren.

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf Grundlage Ihrer Angaben wie folgt beantworte:

1. Zunächst fordern Sie von dem Anwalt die Vorlage einer Vollmacht im Original.


2. Weiterhin fordern Sie den vermeintlichen Vertrag an. Teilen Sie mit, dass Sie keinen Vertrag geschlossen habe und die nachweislich erfolgte Kündigung rein vorsorglich erfolgte. Auch teilen Sie mit, dass Sie keine Einzugsermächtigung erteilt haben.

3. Schließlich teilen Sie dem Anwalt schriftlich mit, dass Sie keine Zahlung vornehmen werden und gegen einen Antrag auf Erlass eines Mahnbescheides Widerspruch einlegen werden udn Strafanzeige gegen wegen versuchten Betrug erstatten werden.

Ich denke, dass Sie nach diesem Schreiben nichts mehr von der Gegenseite hören werden.

Ich hoffe ich konnte Ihnen weiterhelfen.

Ich würde mich freuen, wenn Sie meine Antwort positiv bewerten (bitte einmal auf den Smiley unter meiner Antwort klicken).

Sollte meine Antwort Ihre Frage noch nicht vollständig beantworten oder Sie noch Fragen haben, fragen Sie nach ("Antworten Sie dem Experten") bevor Sie eine Bewertung abgeben.

Viele Grüße

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz