So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tobias Rösemeier.
Tobias Rösemeier
Tobias Rösemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  seit 1995 als selbständiger Rechsanwalt tätig.
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Tobias Rösemeier ist jetzt online.

Guten Morgen. Ich habe in 8 Tagen eine Gerichtsverhandlung

Kundenfrage

Guten Morgen. Ich habe in 8 Tagen eine Gerichtsverhandlung in einer Strafsache / Betrug. ( bin Angeklagt ) Zu diesem Termin muss ich meine Tochter 1,5Jahre mitnehmen. Sie bleibt zur Zeit nur bei mir, sodass Sitting nicht in frage kommt. Nun meine frage: Ist dann diese Verhandlung trotzdem Öffentlich? Muss ich das vorher ankündigen, das ich sie mitbringe?! Bin sehr verwirrt und ängstlich. Desweiteren habe ich bis dato keinen Anwalt, soll ich mich selbst verteidigen, oder noch so kurzfristig einen Kollegen aufsuchen?!
Ich bedanke ***** ***** schon im vorraus und verbleibe mit freundlichem gruße
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,
Ihre Frage beantworte ich unter Berücksichtigung Ihrer Sachverhaltsschilderung wie folgt:
Strafsachen werden grundsätzlich öffentlich verhandelt. Dass Sie Ihr Kind mitnehmen ist hierfür ohne Bedeutung.
Sie müssen nicht vorher ankündigen, dass Sie Ihr Kind mitbringen.
Eine anwaltliche Verteidigung kann sicherlich sinnvoll sein, wenn Sie sich gegen die Vorwürfe zur Wehr setzen wollen oder wenn eine hohe Strafe droht.
Zu beachten ist jedoch, dass Sie die Anwaltskosten erst einmal selbst tragen müssen. Prozesskostenhilfe gibt es in Strafsachen nicht und bei Betrug kommt auch eine Pflichtverteidigung nicht in Frage.
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.
Danke ***** ***** rasche Antwort.
Ich erhalte nur Hartz4 + Kindergeld, wird da ein Anwalt überhaupt ein Mandant übernehmen?
Es ist meine erste Hauptverhandlung, allerdings wurde ich schon in 2 fällen mit einer Geldstrafe belegt.
Es geht um 800€. Werde ich eine Freiheitsstrafe bekommen?
Wenn ich kein Verteidiger habe, kann ich dies den als "laie"?
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrte Fragestellerin,
natürlich können Sie sich auch als Laie selbst verteidigen.
Eine Freiheitsstrafe ist recht unwahrscheinlich und jedenfalls die Vollstreckung gegen Bewährung auszusetzen.
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sind Ihre Fragen beantwortet ?
Besteht noch Klärungsbedarf ?
Gern helfe ich weiter.
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 2 Jahren.
Ist Ihre Frage beantwortet ?
Benötigen Sie weitere Informationen ?
Falls nicht, hinterlassen Sie bitte noch eine Bewertung.
Vielen Dank ***** ***** Rückmeldung.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz