So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an daniela-mod.
daniela-mod
daniela-mod, Moderator
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 33
Erfahrung:  xxxxxx
45451533
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
daniela-mod ist jetzt online.

Lt mieterhöhung soll ich unterschreiben das der mieter einverstanden

Kundenfrage

lt mieterhöhung soll ich unterschreiben das der mieter einverstanden ist es richtig?
danke ***** *****://www.justanswer.de/sip/anwalts-forum?ofid=127raus
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,
vielen Dank ***** ***** Anfrage.
Das kommt darauf an, ob die Mieterhöhrung rechtlich in Ordnung ist?
Ist denn die Mieterhöhung anhand des Mietspiegels oder anhand von Vergleichswohnungen begründet worden?
Mit freundlichen Grüßen
Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

die mieterhörung soll sich um15% erhöht werden lt mietsiegel 2013

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,
haben Sie vielen Dank ***** ***** Info.
Bei einer Mieterhöhung bis zur ortsüblichen Vergleichsmiete sieht das Gesetz vor, dass der Mieter nach § 558b BGB seine Zustimmung zur Mieterhöhung erteilen muss.
Nur bei einer erteilten Zustimmung durch den Mieter tritt die Mieterhöhung in Kraft. Verweigert der Mieter die Zustimmung dann muss der Vermieter den Mieter auf Zustimmung verklagen.
Ob der Mieter seine Zustimmung erteilt hängt also davon ab ob die Mieterhöhung ordnungsgemäß begründet ist, also der Vermieter dem Mieter anhand des Mietspiegels erläutert hat, inwieweit die Miete unterhalb der Vergleichsmiete liegt.
Ist dies der Fall, so sollten Sie die Unterschrift leisten, da Sie ansonsten Gefahr laufen auf Zustimmung verklagt zu werden.
Wenn Sie Rückfragen haben, dann fragen Sie gerne nach.
Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten
Mit freundlichen Grüßen
Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,
konnte ich Ihnen behilflich sein?
Wenn ja, dann würde ich mich über eine positive Bewertung (lachender Smilie) sehr freuen.
Ansonsten fragen Sie gerne nach!
Mit freundlichen Grüßen
Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Experte:  daniela-mod hat geantwortet vor 2 Jahren.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,


wir haben gesehen, dass Sie eine Antwort von einem Experten auf Ihre Frage bekommen haben.

Sie haben auf Ihrem Benutzerkonto ein Guthaben hinterlegt, welches durch klicken auf einen der Smilies an den Experten und JustAnswer freigegeben wird.


Mit dem Button „bewerten und bezahlen“ bestätigen Sie also nur die Freigabe, ohne erneut eine Zahlung leisten zu müssen.

Mit dem Button „dem Experten antworten“ können Sie Ihre Nachfragen stellen, bis Sie mit der Antwort zufrieden sind.


Vielen Dank.

Ihr JustAnswer Moderatorenteam