So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an daniela-mod.
daniela-mod
daniela-mod, Moderator
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 29
Erfahrung:  xxxxxx
45451533
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
daniela-mod ist jetzt online.

Am 19.2.2015 wurde der Vorstand vom Bürgerverein Schönefeld

Kundenfrage

Am 19.2.2015 wurde der Vorstand vom Bürgerverein Schönefeld e.V. neu gewählt , wir sind 5 Vorstands Mitglieder dann wir unter einander die Posten bestimmt. Ich wurde Schatzmeisterin. Nach einigen Aktionen die der Vorstandsvorsitzende mit Unterstützung der anderen Vorstandsmitglieder , die aber gegen unsere Satzung und meines erachtens gegen geltendes Recht verstoßen habe ich lautstark protestiert weil ich da die Verantwortung trage daraufhin hat man mich aufgefordert meinen Posten zurück zu geben das habe ich abgelehnt weil mich die Mitglieder gewählt habe und auch die Mitglieder entscheiden sollen ob ich drin bleibe oder nicht. Daraufhin hat man mir den Posten weggenommen obwohl ich im Vereinsregister eingetragen bin was kann ich tun
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

zur abschließenden Bearbeitung Ihrer Anfrage benötige ich noch folgende Informationen: Was konkret sehen die Bestimmungen Ihrer Vereinssatzung zur Enthebung Ihres Amtes vor, oder existiert hierzu in der Satzung keine Regelung?

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 2 Jahren.
Auch ohne nähere Informationen kann ich zu Ihrer Anfrage Stellung nehmen wie folgt:

Auf der Grundlage der Satzungsautonmie ist dem Verein grundsätzlich freigestellt, seine Angelegenheiten nach seinen eigenen Wünschen und Vorstellungen zu regeln. Daher wäre es auch möglich, druch eine Satzungsregelung zu bestimmen, dass Sie durch den Vorstand Ihres Amtes enthoben werden können (daher meine Nachfrage).

Findet sich hierzu aber in der Satzung keine ausdrückliche Regelung, die den Vorstand hierzu ermächtigt, so wäre Ihre Amtsenthebung auch NICHT rechtens, denn dann könnte nur die Mietgliederversammlung als das oberste Entscheidungsorgan des Vereins über Ihren Ausschluss in rechtlich bindender Weise entscheiden!

Gern stehe ich für Ihre Nachfragen über den Button "Dem Experten antworten" zur Verfügung.

Sollten Sie keine weiteren Nachfragen haben, geben Sie bitte Ihre positive Bewertung für die anwaltliche Beratung ab (einmal auf einen der lachenden Smileys/Buttons klicken).

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 2 Jahren.
Haben Sie denn noch Nachfragen? Gerne können Sie nachfragen über "Dem Experten antworten".

Geben Sie bitte andernfalls eine positive Bewertung für die anwaltliche Beratung ab. Ihre Frage ist ausführlich beantwortet worden. Niemand arbeitet umsonst!!

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

besteht denn noch Klärungsbedarf? Ist das nicht der Fall, darf ich an die Abgabe einer positiven Bewertung erinnern, damit eine Vergütung für die in Anspruch genommene Rechtsberatung erfolgt. Sie haben eine detaillierte Auskunft zu Ihrem Anliegen erhalten.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  daniela-mod hat geantwortet vor 2 Jahren.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,


wir haben gesehen, dass Sie eine Antwort von einem Experten auf Ihre Frage bekommen haben.

Sie haben auf Ihrem Benutzerkonto ein Guthaben hinterlegt, welches durch klicken auf einen der Smilies an den Experten und JustAnswer freigegeben wird.


Mit dem Button „bewerten und bezahlen“ bestätigen Sie also nur die Freigabe, ohne erneut eine Zahlung leisten zu müssen.

Mit dem Button „dem Experten antworten“ können Sie Ihre Nachfragen stellen, bis Sie mit der Antwort zufrieden sind.


Vielen Dank.

Ihr JustAnswer Moderatorenteam

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz