So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Rechtsanwalt Kr...
Rechtsanwalt Krüger
Rechtsanwalt Krüger, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 3658
Erfahrung:  Langjährige Praxis als Rechtsanwalt
36252690
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Rechtsanwalt Krüger ist jetzt online.

Hallo, am 25.01.2012 hatte ich einen Unfall, indem mir der

Kundenfrage

Hallo,
am 25.01.2012 hatte ich einen Unfall, indem mir der Unfallgegner hinten auffuhr. Mein Auto (E220 Cabrio) war fast ein Totalschaden. Ich konnte noch bis in die Werkstatt (Mercedes) fahren. Da ich im Aussendienst war, benötigte ich sofort ein Ersatzfahrzeug um meine restlichen Termine wahrnehmen zu können. Der Mercedes-Werkstatt war auch eine Mietwagenfirma angeschlossen. Die haben mir dann sofort einen Mietwagen Mercedes B-Klasse zur Verfügung gestellt.
Mit Datum 12.03.2015 bekam ich ein Schreiben der Mietwagenfirma mit einer Restforderung von 202,66 €. Auf meine Anfrage bei der gegnerischen Versicherung bekam ich die Auskunft, dass die Mietwagenfirma bereits gegen die gegnerische Versicherung geklagt und verloren hat.
Die Rechnung vom 10.02.2012 setzt sich folgendermaßen zusammen:
Fahrzeugmiete 611,03
Anzahl Miettage 10
Vollkasko 178,88
wintertaugliche Bereifung 100,80
Zustellung & Abholung UEG 21,01
unfallbedingte Nebenleistung 25% 271,23
19 % USt 224,76
= Rechnungssumme = 1.407,71
= Restforderung = 202,66
Ist der Betrag eventuell bereits verjährt?
Wenn ich einen Rechtsanwalt aufsuche, gehen die Kosten auch zulasten der gegnerischen Versicherung?
Vielen Dank ***** ***** Mühe!
Nina
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Rechtsanwalt Krüger hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r)!

Vielen Dank für Ihre Frage, zu der ich gerne Auskunft gebe wie folgt.

Verjährung ist noch nicht eingetreten. Verjährung tritt erst nach drei Jahren ein.

Die Kosten Ihres Anwaltes werden übernommen, wenn Sie im Rechtsstreit gegen die Versicherung obsiegen.

Die Versicherung sollte Ihnen mitteilen, welche Position in der Rechnung der Mietwagenfirma gekürzt worden ist und warum.

Bitte fragen Sie nach, wenn weiterer Klärungsbedarf besteht.

Sehr gerne helfe ich weiter.
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Sehr geehrter Herr Krüger,

ich werde versuchen die Positionen von der gegnerischen Versicherung in Erfahrung zu bringen. Sobald mir die Auskünfte vorliegen melde ich mich bei Ihnen noch einmal.

Vielen Dank für Ihre bisherigen Bemühungen

R. Peters

Experte:  Rechtsanwalt Krüger hat geantwortet vor 2 Jahren.
Ok. Viel Erfolg dabei!