So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 10159
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Ich habe am 14.4. einen Neuwagen gekauft

Kundenfrage

Hallo, ich habe am 14.4. einen Neuwagen, gekauft. Die Anmeldung mit Wunschkennzeichen ist teil des Kaufvertrags. Am 21.04. habe ich dem Autohaus mein Wunschkennzeichen und die EVB Nr. meiner neuen Versicherung per mail und Fax mitgeteilt. Am 28.4. sollte ich dann mein neues angemeldetes Fahrzeug abholen. Als ich ankam, stand mein Auto bereit, aber mit einem anderen Kennzeichen. Am 2. Mai bekam ich den Versicherungsschein meiner alten Versicherung. Nach erneuter Reklamation im Autohaus wurde dann das Auto am 08.05. nochmal mit dem Wunschkennzeichen angemeldet. Leider wieder mit der falschen Versicherung, den Versicherungsschein bekam ich dann am 12.5.. Am 13.05. habe ich das Autohaus davon in Kenntnis gesetzt. Die haben mir dann einen vorgefertigten Widerruf geschickt, den ich gleich unterschrieben habe und an das Autohaus zurückgeschickt habe. Danach kam eine mail vom Autohaus, das alles o.k. sei. An diesem Tag war ich natürlich in der Arbeit und Kollegen haben mich darauf aufmerksam gemacht, das ich durch den Widerruf keinen Versicherungsschutz habe, wenn an diesem Tag die EVB Nr. nicht an die Zulassungsstelle geschickt wird. Den Geschäftsführer des Autohauses forderte ich auf, die ganze Sache zu regeln. Als Anwort bekam ich: er könne es nicht wg. Datenschutzu und außerdem habe ich einen Neuwagen zu super konditionen erhalten. Außerdem fährt in Deutschland kein Auto ohne Versicherung, sonst wird es vom Landratsamt abgemeldet. Ich forderte das Autohaus auf, mir die Versicherung zu bestätigen, sonst fahre ich mit dem Taxi nach hause auf ihre Kosten. Als mich der GF nur noch angeschriehen hat, habe ich also selbst bei meiner neuen Versicherung angerufen und die Anmeldung gemacht. Ich habe dadurch 1 Std nicht arbeiten können und eigentlich will ich das Auto auch nicht mehr. Ich bin 53 Jahre alt und habe mir das erste mal einen Neuwagen gekauft, weil ich meine Ruhe wollte. Das Auto erinnert mich jeden Tag an den Ärger - was kann ich tun???? Welche Ansprüche habe ich???? Vielen Dank MfG ******

Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  kai-mod hat geantwortet vor 2 Jahren.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.

Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.

Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über

*****@******.*** oder telefonisch unter

Deutschland: 0800(###) ###-####/p>

Österreich: 0800 802136

Schweiz: 0800 820064

von Montags bis Freitags von 10:00-18:00

in Verbindung zu setzen.

Vielen Dank für Ihre Geduld.

Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Hallo, da ich von Ihnen bisher noch nichts gehört habe, bitte ich Sie mir mein Geld zurück zu überweisen. Danke ***** ***** Hertel

Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Hallo,

wenn ich bis Freitag, den 22.5. keine Antwort erhalten habe, wünsche ich umgehend mein Geld zurück.

MfG

***

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz