So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 22893
Erfahrung:  Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Ich wohne in den Vereinigten Staaten und habe ein Konto bei

Kundenfrage

Ich wohne in den Vereinigten Staaten und habe ein Konto bei der Commerzbank
in Duesseldorf. Seit Februar vermisse ich die Gutschriften auf Dividenzahlung. Heute
sagte man mir das Euro 2,220.45 auf einem ABWICKLUNGSKONTO abgewickelt wurden.
Die Summe wurde jedoch niemals meinem Konto gutgeschrieben. Soweit ich weiss ist ein
Abwicklungskonto, wo Betraege durchfliessen, aber nicht verweilen. Ich habe kein
Zugang zu dem Konto, nur die Commerzbank.
Im Endeffekt hat die Commerzbank mich betrogen, denn sie hat die treuhaenderische
Pflicht die Dividende dem Kunden gutzuschreiben. Das ist nicht passiert. Das sogenannte
Abwcklungskonto is nur da um den Kunden zu verwirren. Es geht hier um das ein Prinzip
dass auslaedische Bankkunden um Ihre Dividenden voraetzlich betrogen werden. Es
handelt sich sicherlich um tausende Kunden. Es lohnt sich sicherlich nicht den Ombudsmann einzuschalten, den es ist kein Fehler, den man uebersehen hat, sondern
ein ein Prinzip. Soll ich eine Beschwerde beim zustaendgen Bankenaufsichtsamt einreichen? Fuer jede Anregung waere ich sehr dankbar.
Joachim Meurer
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

In der Tat ist Ihnen die Dividende mit deren Anfall von Ihrer Bank gutzbringen. Es ist auch nicht nachvollziehbar, weshalb die Bank den Betrag auf ein Abwicklungskonto transferiert hat.

Wenden Sie sich daher an die Beschwerdestelle des Bundesverbandes deutscher Banken, und übermitteln Sie dieser den gesamten Sachverhalt zur weiteren Veranlassung.

Sie können auf der folgenden Seite Ihre Beschwerde anbringen:

http://verbraucher.bankenverband.de/beschwerdestelle/

Das Verfahren ist für Sie kostenfrei. Die Beschwerdestelle wird den Sachverhalt überprüfen und die Bank zur Gutschrift Ihrer Dividendenausschüttung verpflichten.

Der Spruch der Schiedsstelle ist rechtsverbindlich.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen behilflich sein. Über den Button "Dem Experten antworten" stehe ich jederzeit gerne für Nachfragen zur Verfügung.

Haben Sie keine Nachfragen mehr, geben Sie bitte Ihre positive Bewertung ab.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 2 Jahren.
Wie ich sehe, sind Sie immer noch online - haben Sie denn noch eine Nachfrage, die ich nicht erhalten habe?

Nutzen Sie bitte die Nachfragefunktion "Dem Experten antworten" für etwaige Nachfragen.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 2 Jahren.
Haben Sie denn noch Nachfragen? Gerne können Sie nachfragen über "Dem Experten antworten".

Seien Sie andernfalls so fair, und geben Sie bitte eine positive Bewertung für die in Anspruch genommene Rechtsberatung ab.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 2 Jahren.
Besteht denn noch Klärungsbedarf? Sehr gerne können Sie nachfragen über "Dem Experten antworten".

Seien Sie andernfalls so fair, und geben Sie bitte eine positive Bewertung für die anwaltliche Beratung ab. Niemand arbeitet umsonst!

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt