So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Olaf Götz.
Olaf Götz
Olaf Götz, Rechtsanwalt, LL.M.
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 2918
Erfahrung:  Fachanwalt für Sozialrecht
48877684
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Olaf Götz ist jetzt online.

Ich habe eine Stromsperrandrohung erhalten von 140,00€, ab

Kundenfrage

Ich habe eine Stromsperrandrohung erhalten von 140,00€, ab morgen so heißt es in den Schreiben von den Stadtwerken könnte der Strom abgeschaltet, werden, habe gestern 90,00€ überwiesen und bin schwerbehindert(50%). Kann mir der Strom gesperrt werden, obwohl nur noch 50,00€ offen sind?
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Olaf Götz hat geantwortet vor 2 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender,

ab 100 Euro Rückstand ist eine Sperrandrohung mit Androhung 4 Wochen vorher und normaliger Ankündigung 3 Werktage vorher. Nun dürften Sie unter dieser Grenze liegen.

Reichen Sie Einzahlungsbelege beim Anbieter ein. Gibt man Ihnen nicht schriftlich, dass die Sperre gestrichen ist, sollten Sie vor dem örtlichen Amtsgericht beim Stromanbieter über einen Kollegen oder direkt bei der Geschäftsstelle zu Protokoll (bitte nicht selber schriftlich) im Eilverfahren beantragen, dass der Anbieter es unterlässt, die Stromlieferung für Ihre Verbrauchsstelle zu sperren.

Sie werden dort den Sachverhalt an Eides statt erklären müssen.

Das ist natürlich alles etwas zu knapp, wenn morgen gesperrt werden soll.

Die Ankündigung dürfte aber unwirksam sein, wenn Sie nicht 3 Werktage vorher ergangen is, was Ihnen aber allenfalls wegen der Kosten für den Wiederanschluss etwas nutzt, wenn der Strom abgeklemmt ist, ehe Sie zum Gericht kommen.

http://www.gesetze-im-internet.de/stromgvv/__19.html

Die Sperre kann auch unverhältnismäßig sein, wenn Ihr Gesundheitszustand jetzt auch im Sommer zwingend die Versorgung mit Strom erfordert. Das muß dann aber konkret begründet werden.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen helfen.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben, geben Sie bitte eine positive oder neutrale Bewertung ab, denn nur dann erfolgt die Vergütung für die anwaltliche Beratung. Nach eine positiven Bewertung können Sie allerdings auch ohne weitere Zusatzkosten an dieser Stelle Nachfragen stellen.

Mit freundlichen Grüßen