So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an KanzleiFrischhut.
KanzleiFrischhut
KanzleiFrischhut, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 102
Erfahrung:  Abgeschl. Fachanwaltslehrgang Miet- und Wohnungseigentumsrecht
85307431
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
KanzleiFrischhut ist jetzt online.

Hallo. Villeicht können Sie mir ein Rat geben.. Meine Tochte(sie

Kundenfrage

Hallo. Villeicht können Sie mir ein Rat geben.. Meine Tochte(sie ist 10 Jahre alt) wurde von anderen Kindern beleidigt und von einem Junge ein Steinschlag auf den Kopf bekommen. Es hat viel geblutet. Ich bin mit ihr ins Krankenhaus gefahren und Sie wurde da untersucht. Zum glück hatte sie keine schwere Verletzungen bekommen. Aber sie hat sich bsehr stark erschrocken und sie hat sehr lang geweint. Eine Ärtztin musste ein paar Locken abschneiden und eine stelle auf dem Kopf(ca. 50 cent groß) rasieren. Mein Kind hat Lange schöne Locken. Jetzt wird Sie gezwungen die rasierte stelle durch ein Zopf verstecken. Das möchte ich nicht einfach so lassen, aber ich weiß nicht was ich tun kann... Und ich bitte Sie um hilfe. Ich bedanke ***** ***** Voraus. Andrei S.
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  daniela-mod hat geantwortet vor 2 Jahren.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.

Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.

Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über

[email protected] oder telefonisch von Montags-Freitags von 10:00-18:00 unter


Deutschland: 0800(###) ###-####/strong>

Österreich: 0800 802136

Schweiz: 0800 820064


in Verbindung zu setzen.

Vielen Dank für Ihre Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Experte:  KanzleiFrischhut hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrte/r Fragesteller,
gern beantworte ich Ihnen Ihre Frage auf Grundlage der mir vorliegenden Informationen wie folgt:
Inwieweit Ansprüche auf Schadensersatz und/oder Schmerzensgeldansprüche bestehen, hängt maßgeblich von der Frage ab, wie alt das Kind war, durch das Ihre Tochter verletzt wurde und ob die Eltern des Kindes Ihre Aufsichtspflicht verletzt haben.
Kinder sind selbst bis zur Vollendung ihres siebten Lebensjahres nicht haftbar. Bis zur Vollendung des sieben Lebensjahres besteht also keinerlei Haftung des Kindes für die Schäden, die es verursacht und sie können mithin nicht auf Schadensersatz in Anspruch genommen werden.
Zwischen dem siebten und dem achtzehnten Lebensjahr sind Kinder beschränkt deliktsfähig. Ob sie deliktsfähig sind oder nicht, richtet sich nach ihrer individuellen Einsichtsfähigkeit des Kindes. Dabei ist die Einsichtsfähigkeit jedoch streng von dem Verschulden des Kindes zu unterscheiden. Die Einsichtsfähigkeit ist die Fähigkeit des Kindes zu erkennen, dass seine Handlung nicht rechtens ist.
Für Sie wichtiger ist hier jedoch sicher die Frage inwieweit ein Elternteil für einen Schaden, den sein Kind verursacht hat, haftbar gemacht werden kann. Grundsätzlich haften Eltern für Schäden, die ihre minderjährigen Kinder verursachen nur dann, wenn sie ihre Aufsichtspflicht verletzt haben oder wenn der Schaden auch unabhängig von der Aufsichtspflichtverletzung eingetreten wäre.
Diese Verletzung der Aufsichtspflicht wird grundsätzlich erst einmal vermutet. Das heißt, dass die Aufsichtspflichtigen darlegen und beweisen müssen, dass sie ihrer Aufsichtspflicht nachgekommen sind oder dass der Schaden auch entstanden wäre, wenn eise ihre Aufsichtspflicht ordnungsgemäß ausgeübt hätten.
Sollte es in Ihrem Fall Anhaltspunkte dafür geben, dass Aufsichtspflichten verletzt wurden, so rege ich an, dass Sie einen Anwalt mir der Wahrnehmung Ihrer rechtlichen Interessen beauftragen um mögliche Schadensersatzansprüche effektiv durchzusetzen.
Ihrer Tochter wünsche ich von Herzen eine rasche Genesung und ein noch rascheres Nachwachsen der Locken.
Bitte stellen Sie solange Nach- und/oder Verständnisfragen, bis Sie zufrieden sind. Es ist nicht notwendig, die Antwort mit "Habe Rückfragen" zu bewerten, es reicht aus, die Rückfragen einfach zu stellen.
Wenn Sie keine Nach-/Verständnisfragen mehr haben und mit der Antwort zufrieden sind, bitte ich um eine positive Bewertung, um die Vergütung zu ermöglichen.
Mit freundlichen Grüßen
Mikio A. Frischhut
Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz