So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 21594
Erfahrung:  Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Guten Abend RA, Ich habe einen mündlichen Pachtvertrag mit

Kundenfrage

Guten Abend RA,
Ich habe einen mündlichen Pachtvertrag mit Zeugen .Meiner Verpächter Ignoriert unsere damalige Abmachungen die mit mir geschlossen hat.
Ich habe Landwirtschaftliche Anwesen gepachtet für 5 bis 10 Jahre oder noch nach bedarf länger (zücht von Pferden ) .Teil von diesen Anwesen wahr an eine frau vermietet. Verpächter hat versprochen und versichert das diese Frau in halb 6 Monate Verlässt diese Anwesen.
Es sind bald 2 Jahre und es hat sich nicht getan ,Ich habe viel Probleme mit diese Frau .
Was kann Ich da gegen unternehmen das ich am schnellsten weg diese Frau Loswerde?
Kann Ich als Pächter diese Frau selber Kündigen ? Oder muss ich dem Verpächter Abmahnen? Ich trage alle kosten was diese Anwesen betrefft ,und von die Frau bezieht er trotzdem miete und angeblich neben kosten .Bei eine auseinander Setzung hat mir Verpächter bedroht wiesen weg zu nehmen mit Begründung das die auch nur zugepachtet sind was ich nicht gewusst habe .
Ich bitte Sie um einen Rat ,ich fühle mich arglistig getäuscht .
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Wenn der Verpächter das Anwesen ausschließlich an Sie verpachtet hat, ist der Verpächter auch nicht berechtigt, Teile dieses Anwesens an dei Frau unterzuverpachten.

Da Sie anhand Ihrer Zeugen notfalls auch beweisen können, dass der Verpächter das gesamte Anwesen an Sie verpachtet hat, haben Sie gegenüber dem Verpächter einen Rechtsanspruch darauf, dass dieser das Unterpachtverhältnis mit der Frau umgehend auflöst. Sie können den Verpächter also in der Tat abmahnen, dass dieser die Unterverpachtung an die Frau unterlässt.

Zudem haben Sie selbst auch die Möglichkeit, gegen die Frau vorzugehen, denn die Unterverpachtung eines Teiles Ihres Anwesens müssen Sie rechtlich nicht dulden: Sie können gegen die Frau eine einstweilige Verfügung bei dem Amtsgericht erwirken. Diese würde es der Frau unter Androhung einer hohen Geldstrafe - ersatzweise Haft - gerichtlich aufgeben, Ihnen unverzüglich wieder den Besitz an dem gepachteten Teil des Anwesens einzuräumen.

Ist Ihre Frage beantwortet? Geben Sie dann bitte Ihre Bewertung für die Rechtsberatung ab: Sie bewerten, indem Sie auf einen der Smileys/Buttons klicken - entweder auf "Toller Service" oder auf "Informativ und hilfreich" oder auf "Frage beantwortet"!

Haben Sie noch Nachfragen? Nutzen Sie dann bitte die Nachfragefunktion "Dem Experten antworten"!

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Vielen Lieben Dank ! Top Service !

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr gern!

Geben Sie bitte abschließend eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen ("Dem Experten antworten") haben.

Sie bewerten, indem Sie einmal auf einen der Smileys/Buttons klicken - entweder auf "Frage beantwortet" oder auf "Informativ und hilfreich" oder auf "Toller Service".

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 2 Jahren.
Haben Sie denn noch eine Nachfrage, die ich möglicherweise nicht erhalten habe?

Nutzen Sie bitte die Nachfragefunktion "Dem Experten antworten" für etwaige Nachfragen.

Seien Sie andernfalls so fair, und geben Sie bitte eine positive Bewertung für die in Anspruch genommene Rechtsberatung ab. Ihre Anfrage ist ausführlich mit einem für Sie günstigen Ergebnis beantwortet worden. Niemand arbeitet umsonst!

Sie bewerten, indem Sie einmal entweder auf "Frage beantwortet" oder auf "Informativ und hilfreich" oder auf "Toller Service" klicken.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 2 Jahren.
Teilen Sie mir bitte mit, was Sie an der Abgabe einer positiven Bewertung hindert.

Ihre Anfrage ist ausführlich beantwortet worden.

Haben Sie Nachfragen, stellen Sie diese bitte. Ansonsten ersuche ich Sie nochmals höflich, eine positive Bewertung abzugeben, damit eine Bezahlung für die in Anspruch genommene Rechtsberatung erfolgen kann. Niemand arbeitet umsonst!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz