So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an daniela-mod.
daniela-mod
daniela-mod, Moderator
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 28
Erfahrung:  xxxxxx
45451533
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
daniela-mod ist jetzt online.

Meine Frau hat einen Antrag gestellt auf Hilfen aus den Fonds

Kundenfrage

Meine Frau hat einen Antrag gestellt auf Hilfen aus den Fonds "DDR Heimerziehung", da Sie im Kinderheim aufgewachsen ist. Den Antrag hat Sie aus Unwissenheit zu spät eingereicht, am 16.12.2014, obwohl Sie sich telefonisch erkundigt hat, ob auf Grund der versäteten Einreichnung noch eine Möglichkeit besteht. Dies hat man bejaht.
Nun kam die Ablehnung, der Grund dafür liegt allein in der verspäteten Einreichnung.
Kann ich Widerspruch einlegen?
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Ja, Ihre Frau hat einen gesetzlichen Anspruch auf Wiedereinsetzung in den vorigen Stand!

Das bedeutet, dass sie auch nachträglich nocht die Möglichkeit haben muss, Ihren Antrag zu stellen.

Dieser Anspruch folgt für Ihre Frau aus § 32 Verwaltungsverfahrensgesetz:

http://www.gesetze-im-internet.de/vwvfg/__32.html

Ihre Frau war nämlich ohne Verschulden daran gehindert, die für die Antragstellung geltende Frist einzuhalten, weil sie auf die Richtigkeit der Auskunft vertraut hat, die man ihr am Telefon gegeben hat.

Ihre Frau sollte daher umgehend schriftlich Widerspruch gegen den Ablehnungsbescheid einlegen und die Wiederseinsetzung in den vorigen Stand gemäß § 32 Verwaltungsverfahrensgesetz beantragen. Den Widerspruch sollte sie so begründen, wie oben beschrieben!

Auf den Widerspruch Ihrer Frau wird sodann der Ablehnungsbescheid aufzuheben und Ihrer Frau eine nachträgliche Antragstellung einzuräumen sein.

Ist Ihre Frage beantwortet? Geben Sie dann bitte Ihre Bewertung für die Rechtsberatung ab: Sie bewerten, indem Sie auf einen der Smileys/Buttons klicken - entweder auf "Toller Service" oder auf "Informativ und hilfreich" oder auf "Frage beantwortet"!

Haben Sie noch Nachfragen? Nutzen Sie dann bitte die Nachfragefunktion "Dem Experten antworten"!

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 2 Jahren.
Besteht denn noch Klärungsbedarf? Gerne können Sie nachfragen über "Dem Experten antworten".

Seien Sie andernfalls so fair, und geben Sie bitte eine positive Bewertung für die in Anspruch genommene Rechtsberatung ab. Ihre Anfrage ist ausführlich mit einem für Sie günstigen Ergebnis beantwortet worden. Niemand arbeitet umsonst!

Sie bewerten, indem Sie einmal entweder auf "Frage beantwortet" oder auf "Informativ und hilfreich" oder auf "Toller Service" klicken.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 2 Jahren.
Teilen Sie mir bitte mit, was Sie an der Abgabe einer positiven Bewertung hindert.

Ihre Anfrage ist ausführlich beantwortet worden.

Haben Sie Nachfragen, stellen Sie diese bitte. Ansonsten ersuche ich Sie nochmals höflich, eine positive Bewertung abzugeben, damit eine Bezahlung für die in Anspruch genommene Rechtsberatung erfolgen kann. Niemand arbeitet umsonst!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  daniela-mod hat geantwortet vor 2 Jahren.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,


wir haben gesehen, dass Sie eine Antwort von einem Experten auf Ihre Frage bekommen haben.

Sie haben auf Ihrem Benutzerkonto ein Guthaben hinterlegt, welches durch klicken auf einen der Smilies an den Experten und JustAnswer freigegeben wird.


Mit dem Button „bewerten und bezahlen“ bestätigen Sie also nur die Freigabe, ohne erneut eine Zahlung leisten zu müssen.

Mit dem Button „dem Experten antworten“ können Sie Ihre Nachfragen stellen, bis Sie mit der Antwort zufrieden sind.


Vielen Dank.

Ihr JustAnswer Moderatorenteam

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz