So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an daniela-mod.

daniela-mod
daniela-mod, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 24
Erfahrung:  xxxxxx
45451533
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
daniela-mod ist jetzt online.

Mein Mann und ich sind Angestellte im Einzelhandel und bewohnen

Kundenfrage

Mein Mann und ich sind Angestellte im Einzelhandel und bewohnen gemeinsam eine Mitarbeiterwohnung.
Nun kommt es zu einer Betriebsübernahme (zum. 03.05.). Der neue Inhaber möchte aber nun, dass wir aus der Wohnung ausziehen, da er selbst aus seiner ehemaligen Mitarbeiterwohnung im anderen Betrieb auch ausziehen muss und keine andere Wohnung hat ("Eigenbedarf").
Der neue Inhaber ist verheiratet und die beiden haben ein Kleinkind.
Wir wohnen in der größten Wohnung (2 Zimmer, Küche, Bad) im Mitarbeiterhaus, wo weitere ca. 10 Einheiten, diese aber nur jeweils mit einem Zimmer (Küchenzeile im Zimmer) und Duschbad haben. Der alte Inhaber bewohnte ein eigenes Haus und benötigte diese Wohnung daher nicht.
In der Wohnung sind größtenteils Möbel die hier zur Einrichtung gehören; unser eigener Hausstand befindet sich zu ca. 90 % im Keller in Umzugskartons.
Wie ich gelesen habe, sind Mietwerkswohnungen aber grundsätzlich nicht kündbar, solange das Arbeitsverhältnis besteht. Mein Mann wird pflichtgemäß wegen der Betriebsübernahme für mind. 1 Jahr übernommen. Wir haben keinen gesonderten Mietvertrag für die Mietwerkswohnung. Wir haben keinen anderen Wohnsitz.
Mich wollen sie mit der fadenscheinigen Ansage, weil wir ein Paar seien, haben sie Bedenken (die Bedenken sind unbegründet und könnten durch nachfragen beim vorherigen Inhaber leicht entkräftet werden), dass es arbeitstechnisch klappt, nicht übernehmen. Ich habe die letzte Saison dort vom 01.04.2014 bis 30.11.2014 in Vollzeit gearbeitet und wurde nur vom alten Chef für diesen Monat April bis inkl. 2.5. (Inventur) noch eingestellt. Was für Rechte bzgl. automatischer Übernahme etc. habe ich überhaupt?
Ist sein Rausschmiss überhaupt rechtens? Wenn ja, mit welchen Fristen?
Und wie sieht es überhaupt mit den Rechten der Ehefrau aus wenn z.B. nur der Ehemann dort ein Beschäftigungsverhältnis hat, sie können mich ja schlecht auf die Straße setzen?
Wie sehen meine Rechte aus, wenn ich jetzt eine andere Arbeit annehme und dort auch eine Mitarbeiterwohnung beziehe, nach der Saison aber wieder mit meinem Mann zusammenwohnen wollen würde bzw. müsste, weil ich ja irgendwo wohnen muss?
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrter Ratsuchender,
vielen Dank ***** ***** Anfrage.
Darf ich Sie fragen:
Seit wann wohnen Sie denn in der Mitarbeiterwohnung?
Hat Ihnen der neue Inhaber überhaupt seine Eintragung ins Grundbuch nachgewiesen?
Mit freundlichen Grüßen
Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

Wir sind letztes Jahr im Mai von einer Ein-Zimmer-Wohnung in diesem Haus in diese 2-Zimmer-Wohnung gezogen. Also ein Jahr nun ziemlich genau.

Nein, der neue Inhaber ist Pächter. Das Gebäude gehört der Edeka.

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 1 Jahr.
ehr geehrter Ratsuchender,
haben Sie vielen Dank ***** ***** Nachricht.
Zu Ihren Fragen:
Ist sein Rausschmiss überhaupt rechtens? Wenn ja, mit welchen Fristen?
Ja, auch eine Werkswohnung oder eine Mitarbeiterwohnung kann wegen Eigenbedarfs gekündigt werden.
Allerdings macht die Rechtsprechung hier Einschränkungen. Juristische Personen, wie etwa eine Kommanditgesellschaft oder eine Personenhandelsgesellschaft selbst können keinen Eigebedarf haben. In diesem Falle wäre die Kündigung unwirksam. Handelt es sich aber bei dem neuen Pächter um einen Einzelunternehmer, oder eine BGB-Gesellschaft so wäre eine Kündigung durchaus möglich.
Die Kündigungsfrist in Ihrem Falle liegt dann bei 3 Monaten nach § 573c BGB.
Und wie sieht es überhaupt mit den Rechten der Ehefrau aus wenn z.B. nur der Ehemann dort ein Beschäftigungsverhältnis hat, sie können mich ja schlecht auf die Straße setzen?
Die Betriebsübernahme ist keinerlei Grund Sie auf die Straße zu setzen.
Nach § 613a BGB geht Ihr Arbeitsverhältnis automatisch auf den neuen Betrieb mit über. Es ist also nicht erforderlich dass Sie extra übernommen werden.
Allerdings haben Sie nach Ihren Angaben einen befristeten Arbeitsvertrag bis 02.05.2015. Auch diese Befristung würde auf den neuen Betrieb mit übergehen, so dass in jedem Falle Ihr Arbeitsvertrag am 02.05. enden würde unabhängig von der Übernahme. Einen Anspruch auf Verlängerung haben Sie leider nicht.
Wie sehen meine Rechte aus, wenn ich jetzt eine andere Arbeit annehme und dort auch eine Mitarbeiterwohnung beziehe, nach der Saison aber wieder mit meinem Mann zusammenwohnen wollen würde bzw. müsste, weil ich ja irgendwo wohnen muss?
Der Wiedereinzug in die alte Wohnung ist in diesem Falle kein Problem, da das Zusammenwohnen mit dem anderen Ehepartner, auch wenn er nicht im Mietvertrag steht und auch kein Firmenmitarbeiter ist, in jedem Falle vom Mietgebrauch nach § 535 BGB gedeckt ist.
Eine Erlaubnis des Vermieters für den Wiedereinzug brauchen Sie nicht.
Wenn Sie weitere Fragen haben, dann fragen Sie gerne nach (Antworten Sie dem Experten)
Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten.
Mit freundlichen Grüßen
Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

Vielen Dank für die schnellen Antworten.

Ja, er ist Einzelunternehmer.

Also wäre nur eine schriftliche Kündigung spätestens am 3. Werktag im Mai (04.05.) zum 31.07. mit der Begründung, warum er die Wohnung zum Eigenbedarf benötigt, wirksam?

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrter Ratsuchender,
ja, eine solche Kündigung wäre wirksam und würde den Mietvertrag zum Ende Juli beenden.
Mit freundlichen Grüßen
Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

Meine Einschätzung mit der Mietwerkswohnung ist doch korrekt, oder? Weil Sie von einem Mietvertrag sprechen; wir haben keinen schriftlichen Mietvertrag für die Wohnung extra, es werden pro Person 250,- vom Gehalt abgezogen für die Wohnung.

Und sie ist nur unter der Voraussetzung kündbar, dass er/wir eine andere Wohnung angeboten bekommen, richtig? Weil bei meinem Mann ja das Arbeitsverhältnis weiterbesteht und er sonst keinen Wohnraum hätte.

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrte Ratsuchende,
wenn Sie keinen Mietvertrag haben, dann ist durch das schlüssige Verhalten zwischen Ihnen und dem Vermieter ein Mietvertrag zustande gekommen (Abzug der Miete vom Gehalt, Überlassung der Mieträume.
Der Vermieter muss Ihnen eine andere Wohnung anbieten, wenn eine andere Wohnung frei ist. Hat der Vermieter keine andere freie Wohnung, so entfällt die Anbietpflicht.
Wenn Sie weitere Fragen haben, dann fragen Sie gerne nach (Antworten Sie dem Experten)
Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten.
Mit freundlichen Grüßen
Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

Was für Rechte bzgl. Qualität (also Größe) einer Alternativwohnung bestehen für uns oder meinen Mann?
Denn der neue Inhaber kann wie gesagt keine gleichwertige Wohnung anbieten.

Und macht es einen Unterschied, wenn ich jetzt woanders arbeite auf einen etwaigen Größenanspruch?

Und wie sähe es überhaupt mit einer Änderung der Miete aus? Dürfte er diese erhöhen?

Und wenn jetzt z.B. eigener Hausstand in die Wohnung gebracht würde, es also keine Mietwerkswohnung mehr wäre? Könnte er dann die Miete erhöhen? Dann wäre auch eine Kündigungsfrist nur noch einen Monat, richtig?

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrte Ratsuchende,
wenn der Vermieter mehrere freie Wohnungen in seinem Bestand hat dann muss er Ihnen diejenige anbieten die Ihrer Wohnung am nächsten kommt (Lage, Größe, Kosten).
Wenn Sie woanders arbeiten, dann hat dies keinerlei Einfluss
Wenn Ihnen eine neue Wohnung angeboten wird, dann kann sich natürlich auch die Miete verändern (Erhöhen), gleiches gilt wenn es sich um keine Werkswohnung mehr handeln würde.
Wenn Sie weitere Fragen haben, dann fragen Sie gerne nach (Antworten Sie dem Experten)
Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten.
Mit freundlichen Grüßen
Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrter Ratsuchender,
konnte ich Ihnen behilflich sein?
Wenn ja, dann würde ich mich über eine positive Bewertung (lachender Smilie) sehr freuen.
Ansonsten fragen Sie gerne nach!
Mit freundlichen Grüßen
Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Experte:  daniela-mod hat geantwortet vor 1 Jahr.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,


wir haben gesehen, dass Sie eine Antwort von einem Experten auf Ihre Frage bekommen haben.

Sie haben auf Ihrem Benutzerkonto ein Guthaben hinterlegt, welches durch klicken auf einen der Smilies an den Experten und JustAnswer freigegeben wird.


Mit dem Button „bewerten und bezahlen“ bestätigen Sie also nur die Freigabe, ohne erneut eine Zahlung leisten zu müssen.

Mit dem Button „dem Experten antworten“ können Sie Ihre Nachfragen stellen, bis Sie mit der Antwort zufrieden sind.


Vielen Dank.

Ihr JustAnswer Moderatorenteam

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
< Zurück | Weiter >
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
  • Ihre Antwort hat mir wieder Mut gemacht. Ich werde wohl ein treuer Kunde bei Ihnen werden. Vielen Dank! PS: Anmeldung wird in Betracht gezogen Rudolf N. Leichlingen
  • Sehr nette und schnelle Beratung. Einfach Klasse. Spart lange Sitzungen im Anwaltsbüro. Sehr zu empfehlen und wenn nötig, immer wieder gern. Vielen Dank! Susanne Weimar
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • RASchiessl

    RASchiessl

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    9073
    Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/CH/chiessl/2015-7-17_7493_resizedimage.64x64.jpg Avatar von RASchiessl

    RASchiessl

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    9073
    Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RE/rechtso/2011-4-16_115947_P10100052.64x64.JPG Avatar von ra-huettemann

    ra-huettemann

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    10849
    Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/raschwerin/2009-12-08_112115_RA_Steffan_-_neu_Large.jpg Avatar von raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    8339
    Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TR/troesemeier/2012-8-30_105621_IMG4178.64x64.JPG Avatar von Tobias Rösemeier

    Tobias Rösemeier

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    7152
    seit 1995 als selbständiger Rechsanwalt tätig.
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RA/RAUJSCHWERIN/2012-4-24_184611_1109007sw10erxLarge.64x64.jpg Avatar von RA_UJSCHWERIN

    RA_UJSCHWERIN

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    1136
    Rechtsanwältin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/a.merkel/bwbilda.jpg Avatar von Anja Merkel

    Anja Merkel

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    956
    Staatsexamen, Internationaler Titel LL.M.Eur, Zulassung als Rechtsanwältin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/SC/SchiesslClaudia/2013-11-27_153731_unnamed2.64x64.jpg Avatar von Claudia Schiessl

    Claudia Schiessl

    Rechtsanwältin und Fachanwältin

    Zufriedene Kunden:

    5516
    Zwei Fachanwaltstitel; Korrespondenz in deutsch, englisch,französisch;Anwältin seit 1994;1996 Mitarbeit am Lehrstuhl für Strafrecht Universität Regensburg;1996-2010 Ausbildung von Referendaren
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz