So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 10294
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Nachbargrundstück und unser Grundstück sind durch eine öffen

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen bzw. Herren, Ich brauche Ihren Rat bzw. Ihre Hilfe Problem Nr.1 Das Nachbargrundstück und unser Grundstück sind durch eine öffentliche Strasse von ca 3m Breite getrennt. Nun hat der Nachbar auf seinem Grunstück in Entfernung von ca 7m von meiner Grundstücksgrenze aus junge Fichten. Vor ca 2 Jahren hat er mir gesagt, dass er sie entfernt, falls es mich stört, es aber nicht getan. Ich habe Ihn vor 2 Wochen wieder daran erinnert. Nun weigert er sich, die Tännlein zu entfernen. Nun meine Frage: Muss der Nachbar 8m von seiner Grundstücksgrenze aus zurück bleiben oder von meiner Grenze aus gemessen. Problem Nr.2 Entlang zu unserem Gartengrundstück sind auch in ca 8 m Entfernung riesiege Ahornbäume und andere Laubbäume, deren Äste bis auf die Strasse und teilweise sogar bis auf unser Grundstück ragen. Da unser Gemüsegarten und der Rasen je nach Jahreszeit ab Mittag im Schatten liegen, haben wir den Nachbarn gebeten, den ein oder anderen Baum zu fällen, aber vergeblich. Das andere Problem was wir mit diesen Bäumen haben ist, dass ab Herbst, d.h in 800m Höhe ab Anfang September immer viel Äste und Laub von diesen Bäumen auf unserem Grundstück liegen. Weil das Rasengrundstück mit ca 500 m2 durch einen Roboter gemäht wird, müssen regelmässig Laub und Äste entfernt werden, da sonst der Rasenroboter bei liegenlassen über kurz oder lang kaputt gehen würde. Es ist sogar so, dass ich ab Anfang November gar nicht mehr mähen kann. Aber das Laub und die abgebrochenen Äste müssen trotzdem entfernt werden. Der Zeitaufwand, den ich hierfür betreiben muss ist imens. Da ich nicht einsehe, dass ich dies für den Rest meines Lebens umsonst machen muss, möchte ich eine Laubrente dzrchsetzen. Vielleicht kommt dann Bewegung in die leidige Angelegenheit. Frage: Wie ist das Vorgehen und nach was richtet sich die Höhe der Entschädigung ? Freundliche Grüsse **********

Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  kai-mod hat geantwortet vor 2 Jahren.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.

Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.

Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über

*****@******.*** oder telefonisch unter

Deutschland: 0800(###) ###-####/p>

Österreich: 0800 802136

Schweiz: 0800 820064

von Montags bis Freitags von 10:00-18:00

in Verbindung zu setzen.

Vielen Dank für Ihre Geduld.

Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.
Erneut posten: Noch keine Antwort.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz