So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an KanzleiFrischhut.
KanzleiFrischhut
KanzleiFrischhut, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 102
Erfahrung:  Abgeschl. Fachanwaltslehrgang Miet- und Wohnungseigentumsrecht
85307431
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
KanzleiFrischhut ist jetzt online.

Hallo, muss ich die Vermögen NS Auskunft beim GVZ selber machen

Kundenfrage

Hallo, muss ich die Vermögen NS Auskunft beim GVZ selber machen , oder kann ich meiner Frau die Unterlagen ausgefüllt mitgeben und mit meiner Unterschrift? Brauche dringend ihre Hilfe.
LG Sascha
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  KanzleiFrischhut hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrte/r Fragesteller,
gern beantworte ich Ihnen Ihre Frage auf Grundlager der mir vorliegenden Informationen wie folgt:
Die Stellvertretung bei der Abgabe der Vermögensauskunft ist äußerst unüblich und im allgemeinen nicht zu empfehlen da insbesondere auch wichtige Belehrungen seitens des Gerichtsvollziehers erfolgen und nicht sichergestellt ist, dass der jeweilige Gerichtsvollzieher eine Stellvertretung akzeptieren wird.
Rein formaljuristisch ist eine Stellvertretung bei Abgabe einer Vermögensauskunft jedoch grundsätzlich zulässig, vgl. AG Schöneberg, Beschluss vom 21.08.2014, Az.: 31 M 8063/14. Den Gerichtsvollzieher trifft jedoch im Rahmen der Zwangsvollstreckung die Pflicht, die Wirksamkeit einer dem Stellvertreter des Schuldners gegenüber erteilten Vollmacht zu prüfen. Sie sollten aus diesem Grunde eine schriftliche Vollmacht bereithalten.
In Ihrem Falle soll Ihre Ehefrau lediglich Ihre bereits vorgefertigte Erklärung übergeben. Rechtlich gilt Sie daher als Erklärungsbotin, nicht als Stellvertreterin. Auch eine Botenschaft dürfte jedoch auch im Rahmen der Zwangsvollstreckung zulässig sein.
Um sicher zu gehen rate Ihnen an, zuvor telefonischen Kontakt mit dem Gerichtsvollzieher aufzunehmen und sich vorab bestätigen zu lassen, dass die beabsichtigte Vorgehensweise akzeptiert wird. Bedenken Sie, dass auf Antrag auch ein Haftbefehl gegen Sie beantragt werden könnte, wenn Sie dem Termin zur Abgabe der Vermögensauskunft unentschuldigt fernbleiben. Dieses Risiko sollten Sie durch einen Anruf ausräumen.
Bitte stellen Sie solange Nach- und/oder Verständnisfragen, bis Sie zufrieden sind. Es ist nicht notwendig, die Antwort mit "Habe Rückfragen" zu bewerten, es reicht aus, die Rückfragen einfach zu stellen.
Wenn Sie keine Nach-/Verständnisfragen mehr haben und mit der Antwort zufrieden sind, bitte ich um eine positive Bewertung, um die Vergütung zu ermöglichen.
Mit freundlichen Grüßen
Mikio A. Frischhut
Rechtsanwalt
Experte:  KanzleiFrischhut hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrte/r Fragesteller,
sollten Sie noch Nach- und/oder Verständnisfragen haben, so können Sie diese nun stellen. Gerne beantworte ich Ihnen diese umgehend.
Sollte dies nicht der Fall sein, so bitte ich nunmehr höflich um eine positive Bewertung, so dass die Vergütung ermöglicht wird.
Mit freundlichen Grüßen
Mikio A. Frischhut
Rechtsanwalt
Experte:  KanzleiFrischhut hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrte/r Fragesteller,
Sie haben bisher keine weiteren Nach- und/oder Verständnisfragen gestellt. Ich gehe daher davon aus, dass ein weiterer Klärungsbedarf nicht besteht und Ihre eingangs gestellte Frage zu Ihrer Zufriedenheit beantwortet wurde. Sollte dies nicht der Fall sein, steht es Ihnen selbstverständlich frei weitere Nach- und/oder Verständnisfragen zu stellen.
Ich bitte Sie daher nochmals höflich um eine positive Bewertung, so dass die Vergütung ermöglicht wird.
Mit freundlichen Grüßen
Mikio A. Frischhut
Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz