So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an KanzleiFrischhut.
KanzleiFrischhut
KanzleiFrischhut, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 102
Erfahrung:  Abgeschl. Fachanwaltslehrgang Miet- und Wohnungseigentumsrecht
85307431
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
KanzleiFrischhut ist jetzt online.

Hallo, mein Name ist Karl-Heinz Aaron Wohne in Düsseldorf und

Kundenfrage

Hallo, mein Name ist Karl-Heinz Aaron Wohne in Düsseldorf und habe ein großes Problem und brauche dringend Hilfe. Ich habe eine Räumungsklage zum 30.04.2015.Ich kann diese aber nicht zum 30.4. wahrnehmen. Meine Frau war im Krankenhaus, sie musste an einem Abszess im Po operiert werden und ist jetzt bettlägerig. Sie kann nicht stehen oder laufen. Außerdem haben wir auch noch keine neue Wohnung. Ich brauche deshalb so was wie eine Einsteilige Verfügung, damit die Räumungsklage zu einem späteren Zeitpunkt wirksam wird. Was soll ich tun. Bitte helfen sie mir. Ich beziehe Hartz 4, und kann nicht viel bezahlen. Ich weiß mir nicht zu helfen. Meine Emailadresse lautet *****@******.***
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  KanzleiFrischhut hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,
erlauben Sie mir zunächst Ihrer Ehefrau herzliche Genesungswünsche auszusprechen. Ich hoffe Sie kommt bald wieder auf die Beine!
Gern beantworte ich Ihnen Ihre Frage auf Grundlage der angegebenen Informationen wir folgt:
Ich gehe davon aus, dass das Räumungsurteil gegen Sie bereits rechtskräftig ist. Sollten Sie in Ihrem Verfahren anwaltlich vertreten gewesen sein, so rate ich Ihnen zunächst dringend an, umgehend Kontakt mit Ihrem Rechtsanwalt aufzunehmen und diesem Ihre Ausnahmesituation zu schildern. Ihr Anwalt wird den Versuch unternehmen, eine weitere Schonfrist für Sie mit der Gegenseite auszuhandeln.
Sollten Sie nicht anwaltlich vertreten gewesen sein, so lohnt es sich trotzdem Kontakt mir Ihrem Vermieter aufzunehmen. Unter Umständen lässt sich dieser auf eine kurze Schonfrist ein.
Sollte dies fehlschlagen, bleibt Ihnen noch die Möglichkeit sich an das Gericht zu wenden. Bis spätestens zwei Wochen vor Ablauf der Räumungsfrist kann eine Verlängerung der Frist beantragen. Angesichts der Räumungsfrist zum 30.04.2015 ist diese Frist jedoch bereits abgelaufen. Daher dürften die Erfolgsaussichten eines solchen Antrages in Ihrer Situation leider als gering einzuschätzen sein. Trotzdem sollten Sie unter Verweis auf die bei Ihnen bestehende Ausnahmesituation einen entsprechenden Antrag stellen.
Einen Antrag auf "einstweilige Verfügung" ist in Ihrem Falle leider nicht möglich. Als allerletzte Möglichkeit können Sie eine bevorstehende Zwangsräumung jedoch mit einem Antrag auf Vollstreckungsschutz abwenden. Dieser muss zwei Wochen vor dem Räumungstermin gestellt werden. Der Räumungstermin ist nicht gleichbedeutend mit der Räumungsfrist. Die Frist für einen Antrag auf Vollstreckungsschutz dürfte bei Ihnen daher noch nicht abgelaufen sein! Der Räumungstermin wird Ihnen gesondert und schriftlich durch den beauftragten Gerichtsvollzieher mitgeteilt.
Sollten Sie bereits anwaltlich vertreten sein, so beauftragen Sie Ihren Anwalt entsprechend vorzugehen. Ansonsten rate ich Ihnen an, sich beim Gericht einen sog. Beratungshilfeschein zu besorgen und mit diesem einen Rechtsanwalt mit der Wahrnehmung Ihrer rechtlichen Interessen zu beantragen. Ob ein Antrag auf Vollstreckungsschutz in Ihrem Fall erfolgsverprechend ist, wird Ihnen Ihr Anwalt anhand der Umstände Ihres Einzelfalles erläutern.
Ich hoffe ich konnte Ihnen weiterhelfen. Ich wünsche Ihrer Frau nochmals rasche Genesung und Ihnen bei Ihrer mietrechtlichen Auseinandersetzung einen positiven Ausgang.
Mit freundlichen Grüßen
Mikio A. Frischhut
Rechtsanwalt
Experte:  KanzleiFrischhut hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrte/r Fragesteller,
sollten Sie noch Nach- und/oder Verständnisfragen haben, so können Sie diese nun stellen. Gerne beantworte ich Ihnen diese umgehend.
Sollte dies nicht der Fall sein, so bitte ich nunmehr höflich um eine positive Bewertung, so dass die Vergütung ermöglicht wird.
Mit freundlichen Grüßen
Mikio A. Frischhut
Rechtsanwalt
Experte:  KanzleiFrischhut hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrte/r Fragesteller,
Sie haben bisher keine weiteren Nach- und/oder Verständnisfragen gestellt. Ich gehe daher davon aus, dass ein weiterer Klärungsbedarf nicht besteht und Ihre eingangs gestellte Frage zu Ihrer Zufriedenheit beantwortet wurde. Sollte dies nicht der Fall sein, steht es Ihnen selbstverständlich frei weitere Nach- und/oder Verständnisfragen zu stellen.
Ich bitte Sie daher nochmals höflich um eine positive Bewertung, so dass die Vergütung ermöglicht wird.
Mit freundlichen Grüßen
Mikio A. Frischhut
Rechtsanwalt
Experte:  KanzleiFrischhut hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrte/r Fragesteller,
Sie haben bisher keine weiteren Nach- und/oder Verständnisfragen gestellt. Ich gehe daher davon aus, dass ein weiterer Klärungsbedarf nicht besteht und Ihre eingangs gestellte Frage zu Ihrer Zufriedenheit beantwortet wurde. Sollte dies nicht der Fall sein, steht es Ihnen selbstverständlich frei weitere Nach- und/oder Verständnisfragen zu stellen.
Ich bitte Sie daher nochmals höflich um eine positive Bewertung, so dass die Vergütung ermöglicht wird.
Mit freundlichen Grüßen
Mikio A. Frischhut
Rechtsanwalt