So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 10159
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Folgende Gegebenheiten sind aktuell Kurze Vorgeschichte

Kundenfrage

Folgende Gegebenheiten sind aktuell Kurze Vorgeschichte Mein Lebensgefährte trennte sich vor ca. einem Jahr von seiner Frau. Scheidung gibt es bis jetzt noch keine, ist aber für den Monat Mai angelegt. Alimente zahlt er seit Abmeldung Auszug aus der gemeinsamen Wohnung. Schulden wurden aufgeteilt. Nun ist es so, dass er per Ende März gekündigt wurde, bekam eine Abfertigung in Höhe von 31.000€ Von diesen ca. 31.000€ steh laut Gesetzt dem Kind ein Unterhalt von 18 % der Abfertigung zu, was in diesem Fall rund 5580€ wären. Dieses wäre eig. auch alles mit seiner Ex Frau geklärt. Natürlich alles mit schriftlichen Bestätigungen. Nun hinterfragt sie die Alimente für die Zukunft und rückwirkende Alimente bzgl der Abfertigung. Meine Fragen. Gibt es sowas wie eine Mindestgrenze von Alimenten? Steht ihr irgendetwas rechtlich rückwirkend zu? Allgemeine Informationen für meine Lebensgefährten um sich Abfertigungsmäßig abzusichern. Was steht ihr zu und wie ist das Geld zu verwalten? Die 18 % Alimente der Abfertigung sind für zukünftige Ausgaben des Kindes zu rechnen? Sie würden mir mit Antworten sehr helfen, um dieses langwierige hin und her zu beenden!

Ich bitte darauf zu achten, dass es sich um Österreichische Rechte handelt.

Danke ***** ***** ***

Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  daniela-mod hat geantwortet vor 2 Jahren.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.

Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.

Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über

kontakt@justanswer.de oder telefonisch von Montags-Freitags von 10:00-18:00 unter


Deutschland: 0800(###) ###-####/strong>

Österreich: 0800 802136

Schweiz: 0800 820064


in Verbindung zu setzen.

Vielen Dank für Ihre Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz